Belgischer Kindermörder Kim D.ist aus der”Gothicszene”.

Viele Zeitungen und auch "Welt.de berichten über ihn:"Er liebte wie viele berühmt gewordene Amokläufer „Gothic“, eine dunkle Spielart der Punk- und Wave-Musik, deren Texte sich um Tod und Vergänglichkeit drehen. Kim D. soll nach der Schule zunächst eine Ausbildung zum pharmazeutisch-technischen Assistenten gemacht, später dann in einem Baumarkt gejobbt haben. Auch dort blieb er allein, wenn die Kollegen mittags gemeinsam aßen."
Wieviel verzweifelte Gewalt schlummert in dieser scheinbar hochtolertant daherkommenden Szene? Gewalt in den Medien produzieren nicht selten krasse Gewaltfantasien in kranken  Herzen.Die Folgen sind schreckliche Amokläufe. Früher starb der Böse und das Gute siegte. Heute sind auch Filmhelden oft brutale Gewalttäter und werden verherrlicht.So entsteht in den Jungenszenen eine total schräge "Kultur der Gewalt".Guter Rat der Bibel für unsere Gewaltkids von heute: Röm 12,17-21
"17 Wenn euch jemand Unrecht tut, dann zahlt es niemals mit gleicher Münze heim. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. 18 Soweit es möglich ist und auf euch ankommt, lebt mit allen in Frieden. 19 Nehmt keine Rache, holt euch nicht selbst euer Recht, sondern überlasst das Gericht Gott. Er sagt ja in den Heiligen Schriften: Ich bin der Rächer, ich habe mir das Gericht vorbehalten, ich selbst werde vergelten." 20 Handelt vielmehr nach dem Wort: Wenn dein Feind hungrig ist, dann gib ihm zu essen, und wenn er Durst hat, gib ihm zu trinken. Dann wird es ihm bald leid tun, dein Feind zu sein." 21 Laß dich nicht vom Bösen besiegen, sondern überwinde es durch das Gute".
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.