“Corona-Pandemie” ist das Wort des Jahres 2020.

Man fragt sich, was überflüssiger, pomadiger und vorhersehbarer ist, als dieses jährlich wiederkehrende Wiedergänger-Event namens Wahl des „Wort des Jahres“. Worte wurden in dieser Krisenzeit auch gleich mit neuen und völlig kranken Inhalten gefüllt. Beispiele:

Das ABC der Großen Umkehrungen:

krank sein = testpositiv sein

gesund sein = potentiell ansteckend sein

auf Sport, frische Luft und soziale Kontakte verzichten = gesund bleiben

einfach wieder normal leben wollen = ewiggestriger Verschwörungstheoretiker sein

manisch reinlich sein = normal sein

Alte Menschen isolieren und einsam sterben lassen = Risikogruppen schützen

mikrobenbewehrter Stofflappen = Schutzmaske

Autoritätshörigkeit = Wissenschaftsgläubig sein

Wissenschaftlichen Diskurs einfordern = Wissenschaftsleugner sein

Nichtstun = Held sein

alles kritiklos abnicken = vernünftiger Staatsbürger sein

Verhältnismäßigkeit einklagen = Egoismus

Mitmenschen maßregeln und denunzieren = Solidarität

usw.

Das ist das Wort Gottes zur heutigen Situation der Welt:

Von da an begann Jesus zu predigen und zu sagen: Tut Buße, denn das Reich der Himmel ist nahe gekommen. Matthäus 4,17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.