Corona-Wahnsinn: Kommt jetzt die Isolations-Haft für Kinder?

Corona: Jetzt Isolations-Haft für Kinder?

Gesundheitsämter in mehreren Bundesländern fordern Eltern in der Coronakrise dazu auf, ihre Kinder in häuslicher Quarantäne getrennt von der Familie in einem Raum zu isolieren, wenn ein Corona-Verdacht besteht. Nach Informationen von nw.de, der Online-Ausgabe der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung „Neue Westfälische“, haben die Gesundheitsämter der Kreise Offenbach und Karlsruhe in einer Anordnung gefordert, es solle keine gemeinsamen Mahlzeiten geben. Zudem drohten sie Eltern, dass bei Zuwiderhandlung das Kind in einer geschlossenen Einrichtung für die Dauer der Quarantäne untergebracht werde. Bei den Empfängern der Anordnungen handelt es sich um Eltern von Kindern zwischen drei und elf Jahren. Unter der Überschrift „Gesundheitsamt will Eltern die Kinder wegnehmen“ berichten inzwischen auch bild.de Rosel Schönau

“Die Städte Bruchsal im Kreis Karlsruhe (Baden-Württemberg) und Dreieich im Kreis Offenbach (Hessen) haben Dutzenden Eltern von Kindern im Alter zwischen drei und elf Jahren Anordnungen geschickt, die besagen, dass Kinder aufgrund eines Corona-Verdachts getrennt vom Rest der Familie isoliert werden sollen. Zudem drohen die Behörden bei Zuwiderhandlung mit der Herausnahme des Kindes aus der Familie und der Unterbringung in einer geschlossenen Einrichtung. Beide Schreiben liegen nw.de vor. 
In einer Stellungnahme verweist das Landratsamt Karlsruhe darauf, dass es sich bei der Formulierung “zwangsweise in einer geeigneten geschlossenen Einrichtung abgesondert werden” um einen entsprechenden Text im Infektionsschutzgesetz handelt. Zudem heißt es: „Eine solche Zwangsmaßnahme ist Extremfällen vorbehalten und müsste von einem Richter angeordnet werden. Das Landratsamt Karlsruhe hat von dieser Regelung im Falle von Covid-19 bisher keinen Gebrauch gemacht.” Die Existenz des Schreibens leugnet das Amt nicht.” nw.de

Ein infiziertes Kind braucht Liebe und Zuneigung. Die Familie muss für das Kind da sein und ihm beistehen.

Erst hieß es, dass Quarantäneverweigerer in die Psychiatrie gesteckt werden, jetzt sollen die Kinder aus den Familien gerissen werden. Was kommt als Nächstes?

Wie gut, dass Jesus die Nähe der Kranken gesucht hat.

Kommentare

    • ali

      Nichts ist so konstant wie die Veränderung. Corna und die kommende “Neue Normalität”.

      • Influenza heißt jetzt Corona.
      • Zensur heißt jetzt Faktencheck.
      • Wahrheitssucher heißen jetzt Verschwörungstheoretiker.
      • Widerspruch heißt jetzt Hass.
      • Kritik heißt jetzt Hetze.
      • Europäische Solidarität heißt jetzt Deutschland zahlt.
      • Diebstahl heißt jetzt Rettungspaket.
      • Lobbyisten heißen jetzt Experten.
      • Vandalismus heißt jetzt Party.
      • Feigheit heißt jetzt Toleranz.
      • Faschisten heißen jetzt Antifaschisten.
      • Antifa-Terroristen heißen jetzt Aktivisten.
      • Patrioten heißen jetzt Rassisten.
      • Demokraten heißen jetzt Nazis.
      • Abschaffung von Grundrechten heißt jetzt neue Normalität.

  1. Der Wahnsinn des Zirkus CORONA geht weiter und kein Tag vergeht mehr, wo sich die Machhaber in Berlin und anderswo noch neue Methoden ausdenken, um die “neue Normalität” noch “neuer” werden zu lassen. Ja, der Wahn wird sich noch weiter bis zu dem Tag steigern, an dem Jesus Christus zurück kommt; oder zuvor noch einmal in besonderer Weise rettend eingreift, um den bösen und dämonischen Machtspielen einen Dämpfer und ein Stopp zu verpassen.

    Denke ich an Deutschland bei Nacht, werde ich (immer mehr) um den Schlaf gebracht. Das kann nur noch den Betern gelingen…

    • ali

      Nichts ist so konstant wie die Veränderung. Corna und die kommende “Neue Normalität”.

      • Influenza heißt jetzt Corona.
      • Zensur heißt jetzt Faktencheck.
      • Wahrheitssucher heißen jetzt Verschwörungstheoretiker.
      • Widerspruch heißt jetzt Hass.
      • Kritik heißt jetzt Hetze.
      • Europäische Solidarität heißt jetzt Deutschland zahlt.
      • Diebstahl heißt jetzt Rettungspaket.
      • Lobbyisten heißen jetzt Experten.
      • Vandalismus heißt jetzt Party.
      • Feigheit heißt jetzt Toleranz.
      • Faschisten heißen jetzt Antifaschisten.
      • Antifa-Terroristen heißen jetzt Aktivisten.
      • Patrioten heißen jetzt Rassisten.
      • Demokraten heißen jetzt Nazis.
      • Abschaffung von Grundrechten heißt jetzt neue Normalität.

  2. Sigmund von Birkens Rat in Seuchenzeiten.
    „Die Obern haben, bei anfallenden Pestzeiten, getreue Aufsicht vorzukehren, daß man aller Orten mit gelehrten Seel= und Leib-Aerzten, mit verständigen und vorsichtigen Apothekern und Wundärzten, auch die Officinen mit guten frischen Waaren, versehen seyen.
    Zuvörderst soll man gewiße Betstunden anordnen, in welchen, gleichwie auch in den Predigten, die Priester das Volk Gottes ihrer Sünden, auch ihrer Leibes= und Seelen-Gefahr, erinnern, sie zur Buße, auch zu eifrigem Gebet, ernstlich vermahnen, die Gottlosen straffen, die Frommen trösten, auch sonsten die Kranken und Sterbenden fleissig besuchen müßen: damit ja keine erlöste Christ-Seele verwarloset werde, deren Blut Gott von ihren Händen fordern wird. …
    Die noch-Gesunden sollen nicht, aus Furcht, sich des öffentlichen Gottesdienstes enthalten, sondern fleißig zur Kirchen kommen, sich daselbst trösten und unterrichten lassen, und für ihre kranken MitChristen bitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.