Das gefährliche Selbstzerstörungsprogramm der Selbstoptimierer.

“Wer sein Leben liebt, der verliert es;…”. Joh.12,25

Unsere Gesellschaft steckt im Selbstoptimierungswahn. Bei weltweiter Anti-Doping-Razzia wurden 24 Tonnen Steroidpulver gefunden.

“Vor allem Fitnesscenter-Süchtige und Bodybuilder pilgern demnach als Stammkunden zu Doping-Dealern. Europol – die Polizeibehörde der Europäischen Union – hat jetzt in 33 Ländern rund 24 Tonnen Steroidpulver beschlagnahmt. Die „Operation Viribus“ war der größte Antidopingeinsatz, der jemals durchgeführt worden ist. 17 internationale Verbrecher-Gangs wurden ausgehoben. Laut Europol hat der weltweite Handel mit Anabolika in den vergangenen zwanzig Jahren dramatisch zugenommen.

Das Anabolika-Hoch wiederum speist sich aus einem Boom bei den Fitnessstudios. Dem aktuellen Eckdaten-Bericht der Deutschen Fitness-Wirtschaft aus dem Jahr 2018 zufolge stieg die Mitgliederzahl in der Fitnessbranche im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent auf insgesamt knapp über elf Millionen Kundinnen und Kunden. Der Umsatz klettert um 2,5 Prozent auf insgesamt 5,33 Milliarden Euro.

Sport als Hobby hat sich verändert. Die klassischen Vereine, die Werte wie Gemeinschaft und Integration hochhalten, müssen um jedes Mitglied kämpfen. Den teuren Fitnessstudios laufen die Kundinnen und Kunden in Massen zu. Und es gibt Studien, wonach jeder fünfte Bodybuilder Dopingmittel zur Leistungssteigerung einnimmt.” (Tagesspiegel.de)

Eine ernste Botschaft für die selbstverliebte Selfie-Generation. So findest du keinen Frieden mit Gott.

– self-will /Eigenwille
– self-wisdom / Eigen”weisheit”
– self-righteousness / Selbsgerechtigkeit
– self-seeking / Selbst”erkenntnis”
– self-dependence / Unabhängigkeit
– self-boasting / Eigenlob 
John Newton

Nur wer Gott sucht, wird sich finden. Wer sich sucht, wird sich verlieren. A. Kmoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.