Der britische Schauspieler Christian Bale hat sich bei „Satan“ für die Inspiration für die Rolle als US-Vizepräsident Dick Cheney bedankt.

Bale sprach bei der Verleihung des „Golden Globe“ für den besten Schauspieler, den er für seine Verkörperung des Politikers in dem Film „Vice“ erhalten hatte…Der Film zeichnet das Leben Cheneys äußerst kritisch nach……
Die sogenannte „Church of Satan“ [Kirche Satans] reagierte auf Twitter mit Dankesworten: „Für uns ist Satan ein Symbol von Stolz, Freiheit und Individualität und dient als eine metaphorische Projektion unseres großen persönlichen Potenzials. Und da Mr. Bales eigenes Talent und Fähigkeiten ihm diese Auszeichnung einbrachten, ist dies nur angemessen. Heil Christian! Heil S…!“ (LifeNews/jg)

Wer ist Satan wirklich? Die Bibel gibt und klare Auskunft darüber. Hier folgt nun eine detaillierte Beschreibung über den, der den ganzen Erdkreis verführt.

Wer ist Satan? Satan (Widersacher, Feind) ist ein ehemaliger Cherub, der in herausragender Stellung vor Gottes Thron diente. Er war wahrscheinlich der Leiter der Anbetung Gottes. Hes.28,14 beschreibt ihn: „Du warst ein mit ausgebreiteten Flügeln, schirmender Cherub, und ich hatte dich dazu gemacht!”

Warum wird Satan mit zwei Hörner, Schwanz und Pferdehuf oft bildlich dargestellt? In Hesekiel 1 ab Vers 5 wird ein Cherubim beschrieben. Er hat vier Gesichter, nach jeder Seite hin eines: Das Gesicht eines Menschen, das Gesicht eines Löwen, das eines Stieres und das Gesicht eines Adlers. Zudem hat ein Cherubim Füße wie ein Kalb „Und ihre Beine waren gerade Beine und ihre Fußsohlen wie die eines Kalbes, und sie funkelten wie der Anblick von Bronze” Hes.1,7. Durch seine Rebellion gegen Gott verlor er seine Herrlichkeit die ihm Gott geschenkt hatte und sein Aussehen veränderte sich so wie oben erwähnt. Seitdem wird Satan oft als zottiges Untier mit Hörnern und Pferdefuß dargestellt. Andere Darstellungen zeigen ein häßliches Ziegenkopfbild in einem Fünfstern, welches als Machtsymbol für Satanismus und Okkultismus anzusehen ist. Zusammen mit dem antichristlichen Zeichen: mit 666 zeigt es seine Herrschaft an.

Warum verlor Satan (Luzifer) seine Stellung bei Gott? Er wollte hoch hinaus: SEIN WIE GOTT! In ihm war Stolz und Rebellion. Jes.14, 13-14 sagt: „Hoch über den Sternen Gottes will ich meinen Thron aufrichten und mich niedersetzen, auf den Versammlungsberg im äußersten Norden… und dem Höchsten will ich mich gleichmachen.” In Hes.28,16-17 sagt Gott: „Und ich verstieß dich vom Berg Gottes und trieb dich ins Verderben, du schirmender Cherub aus der Mitte der feurigen Steine. Dein Herz wollte hoch hinaus, wegen deiner Schönheit, du hast deine Weisheit zunichte gemacht um deines Glanzes willen.

Was kennzeichnet das Wesen Satans? Er verlor durch seine Rebellion gegen Gott alle göttlichen Eigenschaften, z.B. er kann nicht lieben! Denn Gott ist die Liebe! Das Wesen Satans ist erfüllt mit absoluter Schlechtigkeit und Grausamkeit. Seine Weisheit ist zerstörerisch und abgrundtief boshaft. Er kann von seinem Wesen her nichts Gutes tun, ebensowenig wie wir Menschen ohne Gott etwas Gutes tun können! Da sich Satan bewußt von Gott getrennt hat und ihn mit allen Mitteln bekämpft, ist er von sich aus nicht in der Lage, die Werke Gottes zu wirken. Jesus Christus bezeichnet Satan als:

Menschenmörder seit Anfang an Joh.8,44: „Jener war ein Menschenmörder von Anfang an und er stand nicht in der Wahrheit, weil keine Wahrheit in ihm ist.” Jesus sagt: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, wie kann dann Satan jemals die Wahrheit sagen?
Vater der Lüge Weiter sagt Jesus in joh.8,44: „Wenn er (Satan) die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge” Er belog auch Eva, als er sie dazu verführte vom Baum des Guten und Bösen zu essen. 1.Mo.3,1-5.
Der Versucher In Matth.4,3-11 trat Satan als Versucher auf und wollte Jesus dreimal zur Sünde und Rebellion gegen Gott verführen.
Der Dieb Joh.10,10: Der Dieb kommt nur um zu stehlen, zu töten und zu verderben. Satan ist der Verderber schlechthin.
Verführt Satan persönlich alle Menschen? Nein! Dazu benützt er unzählige Dämonenwesen. Es sind gefallene Engel, die er durch seine Auflehnung gegen Gott mit sich riß und die ihm jetzt untertan sind. In Offbg.12,3 erscheint ein feuerroter Drache (Satan) und sein Schwanz zieht den dritten Teil der Sterne (Engel) des Himmels fort und der warf sie auf die Erde.

Sind die Dämonenheere jetzt aktiver als vorher? Ja. Weltweit sind die Aktivitäten der Dämonen stärker geworden als je zuvor, weil sie wissen, dass sie noch wenig Zeit haben. Bereits vor 2000 Jahren wußten die Dämonen, dass sie eines Tages selbst gerichtet und im Feuersee Gottes für ewig gequält werden! In Matth.8,28-29 lesen wir, dass Jesus zwei Besessene befreite, die von bösartigen Dämonen gequält wurden. Als diese Jesus kommen sahen schrien sie: Was haben wir mit dir zu schaffen, Sohn Gottes? Bist du hergekommen, uns vor der Zeit zu quälen? Sie wissen um ihr künftiges Schicksal. Aus diesem Grund setzen sie jetzt alle Kräfte ein, um noch unzählige Menschen mit sich in die ewige Qualen des Feuersees zu ziehen. Offbg.20,15 sagt: Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens geschrieben gefunden wurde, so wurde er in den Feuersee geworfen. Dieser furchtbare Ort aller Qualen, wird der zweite Tod genannt, wo es kein Ende der Pein und kein Sterben gibt, da Geister nicht sterben können. Sie sind unsterblich! Die Bibel sagt, dass die Dämonen zittern vor dem Tag des Gerichtes Gottes. Aus diesem Grund versuchen sie mit aller Gewalt Milliarden von Menschen mit sich in die Verdammnis zu reißen – durch ihre Waffen der Bosheit: Lust, Hochmut, Begierde, Perversion, Zorn, Haß, Spott, Gottlosigkeit, und viele mehr. Eine der stärksten Waffen Satans ist die Waffe des Humanismus, welche besagt, dass der Mensch im Kern selbst gut ist. Diese Lüge glauben Milliarden! Weiter gibt es auch Esoterik, Hexenkult, schwarze und weiße Magie, Aberglaube, Blutrausch, Massenmord ganzer Völker: Das Programm Satans!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.