Der US-amerikanische DJ Pierce Fulton ist im Alter von 28 Jahren gestorben. War es Selbstmord?

“2014 gelang Fulton mit der Single “Kuaga” der Durchbruch als DJ, sie wurde zu einer progressiven Hymne der EDM-Szene. Es folgte 2016 die Hit-Single “Borrowed Lives”, 2018 veröffentlichte Martin Garrix zusammen mit Mike Shinoda (Linkin Park) und Fulton die EP “Waiting for Tomorrow”. Sein letztes Album “Keeping the Little Things” veröffentlichte er im August 2020.

An die Fans schreibt sein Bruder: “An jeden, der seine Songs gehört hat, danke.” Gleichzeitig will er auf das Thema mentale Gesundheit aufmerksam machen: “Ich rate euch allen, eure Energie auf die Zukunft auszurichten”, heißt es in dem Post und weiter: “Lernt und versteht mehr davon, was so viele von uns durchmachen und was oft unter vielen Schichten versteckt liegt.” Bunte.de

Was nütze es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt und Schaden hat an seiner Seele. Die Bibel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.