Die UEFA hat das Regenbogen-Theater verboten. Die Uefa stellt sich quer?

Das Ganze ist ein riesen Blödsinn, Politik hat im Sport nichts zu suchen, mich erinnert das an 1936 da wurde der Sport politisch vereinnahmt. Der ungarische Präsident Viktor Orban geht als fast einziger in Europa gegen die antichristliche Gender- und LGBTIQ-Ideologie vor. Jetzt soll ihm in Deutschland bei der Fußball-EM eins ausgewischt werden. Dabei wird das biblisch-christliche Symbol des REGENBOGENS missbraucht. Die LGBTIQ-Bewegung mißbraucht den Regenbogen. In Wirklichkeit ist er das Zeichen für die Treue Gottes im Bund mit Noah.

Warum lassen Christen das zu und propagieren nicht öffentlich, dass der Regenbogen ein Zeichen für die Treue zu Gottes mit Noah und den Menschen ist?
Diese Bewegung und ihr „Celebrate Pride“ sind in ihrem Stolz gegen Gott und seine gute Schöpfung gefangen. Stolz ist eine der Todsünden! Niemand hat sich selbst geschaffen. Jedes Talent, jedes Vermögen ist ein Geschenk Gottes, und auf Sünden braucht man sich schon mal gar nichts einzubilden.
Der Regenbogen ist in Wirklichkeit ein Zeichen der Freundschaft zwischen Gott und den Menschen. Wir kennen die Geschichte von Noah, wie der in der Arche gerettet wurde. Nach der großen Flut schloss Gott mit Noah einen Freundschaftsbund. Wenn wir einen Regenbogen sehen, sollen wir daran denken, dass Gott unser Freund ist. Wir sollen daran denken, dass Gott diese Freundschaft niemals verrät. Denn er ist treu. – Nur wir Menschen brechen die Treu immer wieder. So ist der Regenbogen auch eine Mahnung an uns, dass wir treu in der Freundschaft mit Gott bleiben.
„Und ich, siehe, ich errichte meinen Bund mit euch und mit euren Nachkommen nach euch und mit jeder lebenden Seele, die bei euch ist, unter den Vögeln, unter dem Vieh und unter allen lebenden Geschöpfen der Erde bei euch . . . Ja, ich errichte tatsächlich meinen Bund mit euch: Nie mehr wird alles Fleisch durch die Wasser einer Sintflut vom Leben abgeschnitten werden, und nie mehr wird es eine Sintflut geben, die Erde zu verderben.“ Der Regenbogen dient heute noch als ein „Zeichen“ dieses Bundes zu unserer Erinnerung (1Mo 9:8-17; Jes 54:9).

Scheinbar ist die dekadente westliche Welt für eine Zukunft ohne Normen – gespenstisch! Die „aufgeklärte“ Gesellschaft des Westens löst sich auf in ihrer eigenen Naturwidrigkeit. Aber das Volk Gottes sammelt sich um Gottes Wort und wartet auf die Wiederkunft Jesu Christi – unsere einzige Hoffnung!

Kommentare

    • Herr S.

      An sich freue ich mich, wenn die deutsche Nationalmannschaft Erfolg hat.

      Aber wenn ein Fußballspiel – nicht zuletzt gehypt von den Medien und selbstvergessenen Politikern – zu einer gesellschaftspolitischen Demonstration umfunktioniert werden soll, hätte Deutschland hier eine Niederlage und ein Ausscheiden aus der EM verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.