Diesen Sonntag wäre er 75 Jahre alt geworden: Freddie Mercury.

“Am Sonntag wäre er 75 Jahre alt geworden: Freddie Mercury, der schillernde Sänger von “Queen”. Der Rockband gelang Mitte der 1970er Jahre der Durchbruch, alle ihre Alben erreichten nun Platz eins der britischen Charts. Das lag an der hohen Qualität ihrer Songs, bei denen die Stimme von Freddie Mercury und die Gitarre von Brian May eine einzigartige Symbiose eingingen. Das lag aber auch an der extrovertierten Art von Freddie Mercury. Sein Privatleben hielt er stets geheim. Über seine Homosexualität sprach er kaum. Und seine AIDS-Erkrankung gab er erst einen Tag vor seinem Tod bekannt.

Auf der Bühne jedoch ging er aus sich heraus wie kaum ein zweiter. Eine aufwändige Bühnenshow und seine schrillen Outfits gehörten dazu. Er wollte seinen Fans etwas bieten, spielte mit dem Publikum, sang mit ihm und zog am Ende einer Show den Hut vor den jubelnden Menschen. Natürlich war dieser “Hut” eine Krone. Das versteht sich ja bei einer “Queen” von selbst. Freddie Mercury stellte sich mit dieser Geste demütig in den Dienst der Menschen. Seinen Fans hatte er alles zu verdanken. Das wusste er. Er konnte das Leben genießen und doch auch über sich lachen: “Ich mache mich gern lächerlich”, sagte er einmal. “Ich nehme alles nicht so ernst. Würde ich sonst solche Klamotten tragen?! Was mich antreibt, ist, dass ich gern über mich lache.” Doch neben dem Lachen gab es auch das Weinen in seinem Leben. Und das brachte er in vielen seiner Lieder immer wieder vor Gott. In der Ballade “Who Wants to Live Forever” singt er: “Wer will schon ewig leben? Wer wagt es ewig zu lieben, wenn selbst die Liebe sterben muss? Aber berühre meine Tränen mit deinen Lippen, berühre meine Welt mit deinen Fingerspitzen, und wir können für immer zusammen sein und uns für immer lieben.”Das Lied ist zwar für den Film “Highlander” geschrieben worden, passt aber zum Leben und zum Tod von Freddie Mercury. Bewundert von Millionen, musste er einen wichtigen Teil seines Lebens im Verborgenen leben.” NDR.de

Ewiges Leben gibt es nur für den, der sein Leben mit all seinen Sünden dem lebendigen Gott abgibt. Freddie hat sein Leben geliebt – darum hat er es verloren. Ewig verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.