Ein Gottesmann sagte auf dem Sterbebett: “Die Menschen nennen es Tod, ich nenne es Leben.”

~ Fast zu Hause ~
( engl. Lyriks übers.)
.
Wirf keinen einzigen Anker mehr
Wir sind fast zu Hause
Durch alle Mühen und Gefahren
Sind wir fast zu Hause
Wie viele Pilgerheilige sind vor uns gegangen?
Jetzt gibt es kein Halten mehr
Wir sind fast zu Hause
.
Das gelobte Land ruft uns
Wir sind fast zu Hause
Keine Träne soll mehr fallen
Wir sind fast zu Hause
Macht eure Seelen bereit für das kommende Königreich
Es gibt kein Zurück mehr
Wir sind fast zu Hause
.
Fast zu Hause
Wir sind fast zu Hause
Drängt weiter zum gesegneten Ufer
O preist den Herrn
Wir sind fast zu Hause
.
Diese Reise ist unsere gemeinsame
Wir sind fast zu Hause
In die große Ewigkeit
Wir sind fast zu Hause
Welches Lied singen wir um diesen glücklichen Thron?
Komm, zaghaftes Herz
Wir sind fast zu Hause
.
Fast zu Hause
Wir sind fast zu Hause
Drängt euch an das gesegnete Ufer
O preist den Herrn
Wir sind fast zu Hause
.
Dieses Leben ist nur ein Hauch
Wir sind fast zu Hause
Die Sonne geht dort drüben unter
Wir sind fast zu Hause
Habt Mut, denn diese Dunkelheit wird zur Dämmerung
Hebt eure Augen
Wir sind fast zu Hause
.
Fast zu Hause
Wir sind fast zu Hause
Drängt weiter zum gesegneten Ufer
O preist den Herrn
Wir sind fast zu Hause
.
Fast zu Hause
Wir sind fast zu Hause
Drängen wir uns dem gesegneten Ufer entgegen
Oh, lobet den Herrn
Wir sind fast zu Hause übers. Carol-Anne Addison

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.