„Es gibt im realen Leben kein drittes Geschlecht“, sagt Bundestagsabgeordneter Alexander Krauß.

Wegen seiner Äußerung „Der liebe Gott hat uns doch als Mann und Frau geschaffen – und nicht mit unzähligen anderen Geschlechtern“ erntet der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß heftigen Widerspruch. Der Politiker betonte, dass es aus seiner Sicht ein drittes oder noch mehr Geschlechter zwar in der „Genderideologie“ gebe, „nicht aber im realen Leben“.
Krauß beruft sich in seiner Pressemitteilung vom 6. Februar auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Demnach seien im Jahr 2018 15 Kinder in Deutschland zur Welt gekommen, die weder in die Kategorie „männlich“ noch „weiblich” eingetragen wurden. Bei insgesamt 787.523 Lebendgeborenen in Deutschland sei das nur jede 50.000. Geburt. 20 Menschen mit dem Geschlecht „divers” starben zwischen 2016 und 2018. Davon waren sieben Säuglinge. (pro)

Männlich, weiblich oder divers? Bislang kaum Bewerbungen in dritter Geschlechtskategorie.

Seit Anfang 2019 können sich intersexuelle Menschen in der Kategorie “divers” ins Geburtenregister eintragen lassen. Auch Arbeitgeber müssen ihre Stellenanzeigen geschlechtsneutral formulieren – etwa mit den Abkürzungen “m/w/d”. Viele Unternehmen haben bisher aber keine einzige Bewerbung in der dritten Kategorie erhalten, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergeben hat. Dazu gehören der Pharmakonzern Bayer, das Essener Energieunternehmen Eon, die Deutsche Bank und Vodafone. Andere Unternehmen geben an, das Geschlecht nicht zu erfassen, so die Commerzbank oder die Continental-Versicherung.
Einen Ausreißer in der Umfrage stellt die Deutsche Post dar, bei der nach eigenen Angaben bereits 700 Bewerbungen mit der Geschlechtsangabe “divers” eingegangen sein sollen. Es könne aber sein, dass sich Menschen dort eingruppiert hätten, weil sie sich nicht zu ihrem Geschlecht äußern möchten, sagte eine Sprecherin.

Übrigens, für alle die es nicht wissen sollten: Es gibt nur zwei Geschlechter.Was die Erschaffung des Menschen betrifft, ist Gottes Wort eindeutig: „Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild, im Bild Gottes schuf er ihn; Mann und Frau schuf er sie“ (1. Mo 1,27). Es ist also ganz klar, dass Gott zwei Geschlechter geschaffen hat: Entweder ist der Mensch männlich oder er ist weiblich. Etwas anderes gibt es nicht. Gottes Wort spricht an keiner Stelle von einem dritten Geschlecht.

Keine Angst, deine Meinung zu sagen: Rund 2/3 der befragten Bundesbürger traut sich nicht mehr, laut einer Allensbach–Umfrage, ihre Meinung in der Öffentlichkeit frei zu äußern. Und: über die Hälfte der Jugendlichen hat Angst vor einer wachsenden Feindlichkeit zwischen Menschen, die unterschiedlicher Meinung sind (Shellstudie 2019). An Universitäten werden Redeverbote erteilt, und die Redefreiheit kann dann häufig nur mit Polizeischutz gesichert werden. Unfassbar, das sind Alarmsignale für eine Demokratie!
Nicht nur Worte, sondern auch sensible Themenkomplexe, können zur Diffamierung, ja sogar zur Ausgrenzung Andersdenkender führen. Es sind dies insbesondere die Tabuhemen Klima- und Migrantenpolitik, sowie die vegane Esskultur(!). Beantwortet man folgende Suggestivfragen mit einem – teils konditionierten – „Ja“, kann man ohne Vorwarnung in ein Feld mit Tretminen geraten: „Heißt das, dass Sie den menschengemachten Klimawandel leugnen?“, oder „Sie essen immer noch Fleisch?“ und schließlich: „Wollen Sie etwa die Flüchtlinge im Meer ertrinken lassen?“ Eckhard Kuhla

Kommentare

  1. Thomas

    Tja, das mit der Degeneration der menschlichen Zelle ist hochinteressant,
    zumal das fortbestehen der Menschheit, alleine dadurch auf eine noch
    relativ kurze Zeit beschränkt ist. Natürlich kommt auch diese Erkenntnis,
    in das Gefängnis, der wissenschaftlichen Fakultät von Mordor.
    Man stelle sich mal vor, die Wissenmanipulatoren, würden das baldige
    Ende der Menschen durch Zelldegeneration lehren. Ob nun die,
    Denkstörung Gendergaga und die damit verbreitete Warnehmungsstörung
    der freien Geschlechtswahl zu tun hat, muß noch unabhängig erforscht werden.
    Auf jeden Fall deutet , in Deutschland viel darauf hin, es könnte aber auch ein
    Virus oder Bakterium sein , das sich warum auch immer in politischen Kreisen
    ausbreitet und letztendlich zu völligen Verblödung führt, oder zum kapitalistischen Neomaxismus, nach chinesischer Bauart. Darum lasst
    die Bordkapelle spielen : https://www.youtube.com/watch?v=-zeJWAPggWk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.