Eurozone rutscht in Rezession. Stromausfall legt München lahm.

Sind die ersten Folgfen der Energiewende schon in Sicht? Beginnt für die Eurozone der Anfang vor ihrem baldigen Ende? Brauchen moderne Menschen kleine oder große Katastrophen, um endlich umzudenken? Wer nicht hören will, muss fühlen. Eigentlich ist alles andere ausgereizt. Heute rüttelt und schüttelt Gott uns ein wenig durch diese Ereignisse. Werden wir dadurch aus unserer Gleichgültigkeit aufwachen? Gottes Reden zu uns tut manchmal sehr weh. Wir sollen merken, dass der autonome Mensch eben nicht Herr über alle Dinge ist. Der liebende Gott möchte damit erreichen, dass wir zu ihm umkehren und uns für die Ewigkeit retten lassen. Die Bibel verspricht:
»Wenn dieses Volk, das meinen Namen trägt, seine Sünden bereut, von seinen falschen Wegen umkehrt und nach mir fragt, dann will ich ihm vergeben und sein Land wieder heilen.« (2. Chronik 7,14)

Kommentare

  1. Radler

    Ich habe in Deutschland vor dem Jahre 2012 noch nie einen Stromausfall erlebt. Noch NIE NIE. NIE. Ich bin 1975 geboren, habe also 36 Jahre lang stromausfallfrei gelebt. Dann, in diesem Jahr gleich zwei in München, und dabei wird es nicht bleiben, da bin ich mir sicher. Also komisch ist das alles schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.