Glaubenstest

Der Alltag testet uns:

Eine wahre Geschichte aus Amerika zu den Zehn Geboten
Am Montag morgen steigt ein Pfarrer in den Bus, um in die Stadt zu fahren. Er gibt dem Fahrer einen 50-Dollar-Schein, dann setzt er sich nach hinten auf einen freien Platz und zählt das Wechselgeld. Dabei merkt er, dass ihm der Busfahrer einen Dollar zuviel herausgegeben hat. Der Pfarrer denkt nach. Ein glücklicher Zufall? Oder eine Gelegenheit, ehrlich zu sein? Ach was, ein Dollar ist doch nicht so wichtig … Lange überlegt er, bis er schließlich nach vorne geht und das Geld zurückgibt. Der Busfahrer sagt locker: "Ich habe schon auf Sie gewartet!" Der Pfarrer fragt: "Woher wußten Sie …?" "Ganz einfach. Ich war gestern bei Ihnen in der Kirche und hörte Sie über die Zehn Gebote sprechen. Da wollte ich nur mal ausprobieren, ob Sie selbst tun, was Sie anderen predigen!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.