Hamburger Erzbischof Heße Opfer der Gendergehirnwäsche. Er sagte: Christus ist Mensch geworden und nicht Mann geworden.”

Klar, Herr Heße,

Alles klar bei ihnen, Herr Bischof? Gott*X ist als Jesua Christa zu unserer/m/* Erlöser*X geworden. Oder war wahlweise ein*E nette*R, am Kreuz gescheiterte*R Revoluzzer*X. Aber wer weiß das schon so genau? Alles frei nach dem Motto: Wer bin ich – und wenn ja: Wie viele?

So sagt z. B. Jesus einmal über sich selbst: “Wird der Menschensohn, wenn Er kommt, auf der Erde noch Glauben finden”. (Lukas 18,8.) Jesus Christus spricht nur von seinem Vater und der Vater nur von seinem Sohn. In der Stunde der Todesangst ruft er “Vater, wenn es möglich ist, dass dieser Kelch an mir vorbei geht…., oder er bittet vom Kreuz herab: “Vater vergib ihnen , denn sie wissen nicht was sie tun”. Chris2

Solche Kirchenführer sind Wölfe im Schafspelz, die mit ihre unerfüllbaren Forderungen nichts als Verwirrung, Enttäuschung, Frust, Glaubensabfall und Glaubensspaltung säen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.