Ich finde das Gebet für Sebastian Kurz und alle Politiker, die dafür offen sind, super und nachahmenswert!

Wenn für einen Politiker ein Segensgebet gesprochen wird, dann hat das nichts mit Selbstinszenierung zu tun. Herr Kurz war, wie er selbst sagt, überrascht von der spontanen Aktion. Wenn ein Politiker die Demut und den Anstand besitzt, ein Gebet anzunehmen, und offen ist für Hilfe und Beistand von oben, dann sollte dies zumindest respektiert werden. (Ansonsten habe ich so meine Bedenken für die ganze Veranstaltung)

” So ermahne ich nun, daß man vor allen Dingen zuerst tue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen, 2 für die Könige und für alle Obrigkeit, auf daß wir ein ruhig und stilles Leben führen mögen in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit. 3 Denn solches ist gut, dazu auch angenehm vor Gott, unserm Heilande, 4 welcher will, daß allen Menschen geholfen werde, und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.” 1.Tim. 2.1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.