Mawazine-Festival: Elf Tote bei Massenpanik

Tragisches Ende eines Festivals in der Hauptstadt von Marokko: Nach Konzertende gab es bei einer Massenpanik elf Tote.
Eine der größten Kulturveranstaltungen Marokkos steht nun mit einer schrecklichen Meldung in den Schlagzeilen: Eine Massenpanik auf dem Mawazine-Festival in der Hauptstadt Rabat nahm mit elf Toten und über 30 Verletzten ein katastrophales Ende und verhinderte einen friedlichen Ausklang des Festivals am Samstagabend.(laut.de)
Wir denken noch an die neun Toten bei Pearl Jam in Dänemark. Ja, Rockfeste fordern regelmässig ihre Opfer.Aber es macht den treuen Fans weiterhin Spass und der Festivalsommer kann ohne Rücksicht auf Verluste beginnen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.