Mosab Hassan Yousef: Der Mann, der Terroranschläge aufdeckte, kommt heute ins Kino.

Seine Geschichte ging um die Welt – jetzt kommt sie ins Kino. «The Green Prince» erzählt das Leben von Mosab Hassan Yousef, Sohn von Hamas-Mitgründer Hassan Yousef. Mosab rettete zahlreiche Menschenleben, indem er mehrere geplante Terroranschläge aufdeckte. Später fand er selbst zum Glauben an Jesus. Durch die Informationen Mosabs seien mehrere Dutzend Selbstmordanschläge verhindert worden, berichtete die israelische Zeitung «Haaretz». Im Alter von 23 Jahren lernte der heute 36-Jährige Palästinenser einen Christen kennen. Dieser Glaube überzeugte ihn und er entschied sich, diesen anzunehmen. Nachdem er sich 2005 am Strand von Tel Aviv heimlich hatte taufen lassen, wanderte er 2007 in die USA aus und bekundete 2008 öffentlich seinen Glauben.
Dies machte ihn zur Zielscheibe der Hamas. Angst habe er nicht. «Für mich ist das wichtigste christliche Gebot: ‘Liebe deine Feinde.’» Und weiter: «Sie können mich umbringen, aber meine Ansichten sind schon bekannt, die können sie nicht töten.» Jesus.ch

Kommentare

  1. T.

    Ich habe mir neulich die Biografie in Buchform gekauft – sehr zu empfehlen. Allerdings nicht unbedingt etwas für schwache Nerven. Die Stellen, an denen er die Folter in israelischen Gefängnissen beschreibt, sind heftig. Das Buch heißt: “Sohn der Hamas – Mein Leben als Terrorist”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.