Nützlich sein !

Wir sehen hier einen Landbesitzer, der das Beste aus seinem Grund und Boden herauszuholen möchte. Er kann es nicht ertragen, wenn ein Quadratmeter seines Landes keinen Nutzen bringt. Zwar konnte er auf diesem Stück Land keinen Wein anbauen, aber für einen Feigenbaum war es perfekt.

Wie kommt man zu so einer Haltung und wo findet man sie heute noch? „Naja“, magst du sagen, „ich bin ja kein Landwirt und besitze kein Land.“ Aber wie jedem anderen Menschen sind auch dir Gaben, Zeit und Kraft anvertraut worden. Dieser Mann hatte seine Verantwortung erkannt und wusste, dass er aus seinen Möglichkeiten etwas machen muss. Der Gedanke beschäftigte ihn: Ich besitze etwas und darf nicht zulassen, dass es keinen Nutzen bringt. Ich darf es nicht brachliegen lassen, denn es ist wertvoll. Und er wusste, dass die Zeit läuft und nie zurückkommt.

Weißt du, was deine Aufgabe ist? Nutzt du deine Möglichkeiten oder vergeudest du deine Zeit mit Belanglosem? Ach wie schade, wenn wir unter unserem Niveau leben, uns von Medien berieseln lassen, was zudem unsere Kreativität zerstört, anstatt uns selbst auf den Weg zu machen, um das, was in uns hineingelegt ist zum Wachsen zu bringen bis es Früchte trägt. ob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.