Schlechte Woche für Deutschland.

Nach dem „Kriechen“ der deutschen Regierung vor dem „Verbrecher Staat“ China (China unterstützt die Regierung von Karthum und ist dadurch Komplize an demMassaker an den Christen im Süd-Sudan),  um Verträge abzuschließen, hat jetzt Deutschland 80 Jahre nach dem Holocaust, seine besten Panzer zu einem potenziellen Feind Israels, nämlich Saudi-Arabien, verkauft. Saudi-Arabien, das überall in der Welt den Bau von Moscheen finanziert, Moscheen, in denen den Hass auf Israel und die Demokratie  geschürt wird.(Saudi-Arabien, das übrigens den Bau und die Existenz von christlichen Kirchen   innerhalb seines Territoriums verbietet. ) Alle guten Dinge aber sind aber drei.
Heute hat das deutsche Parlament die infame PID legalisiert.
Zwar, das war zu erwarten. Eine Ablehnung der PID hätte implizit bedeutet, dass Abtreibung  Mord ist, was in unserer kulturellen Diktatur der verdummten Masse, der anti-christlichen Kultur des Todes inakzeptabel gewesen wäre. Es stimmt: Wenn ich die Spirale oder Schwangerschaftsabbrüche erlaube, dann habe ich tatsächlich keine Argumente mehr, PID zu verbieten. Das Problem hat bereits da angefangen, wo menschliches Leben gerade in seinen Anfängen nur noch als bedingt schutzwürdig angesehen wurde. In Zukunft wird es dann, von Ludwig van Beethoven bis Stehen Hawking solche „behinderten“ Genies nicht mehr geben. Welch ein Fortschritt.
Man bekommt das Gefühl, dass Deutschland, jeden Tag ein bisschen mehr, sich von dem abendländischen judeo-christlichen Erbe entfernt.
Ein kleiner Trost: Deutschland ist zwar nicht allein in diesem Fall. (Kommentar in „Zeit.de“)
Ja, eine schlechte Woche. Es führt  immer weiter, tiefer in den gottlosen Sumpf der Homunculus „Schöpfer“
Quis ut DEUS??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.