Südkorea: «Es war wie eine moderne Dystopie».

Das wird einem hier von unserer Presse einfach verschwiegen:

“Südkorea gilt als eines der digitalsten Länder der Welt. Was passiert, wenn das Internet dort ausfällt, zeigte sich am Wochenende. In einem Kabeltunnel im Zentrum der Hauptstadt Seoul brach ein Feuer aus und führte zu massiven Ausfällen beim Telecomkonzern KT. 210’000 Haushalte waren betroffen. Der Internet-Blackout hatte weitreichende Konsequenzen.

In Läden und Restaurants, deren Bezahlsysteme über das KT-Netzwerk laufen, fielen die Kreditkartengeräte aus. Kunden mussten mit Bargeld zahlen. In vielen Geschäften lief keine Musik mehr, weil Musikstreamingdienste unterbrochen wurden, viele Überwachungs- und Sicherheitssysteme funktionierten nicht mehr. «Es war wie eine moderne Dystopie», sagte die Studentin Lee Ah-in der «Korea Times». Auch Spitäler waren betroffen: Dort seien internetbasierte Computernetzwerke und Sicherheitssysteme ausgefallen, schrieb die südkoreanische Zeitung «Hankyoreh». «Während 24 Stunden konnten wir uns nicht mit dem nationalen Krankenversicherungssystem in Verbindung setzen, was zu Verzögerungen bei der Anmeldung von Patienten führte», teilte das Yonsei University Severance Hospital mit. Eine Krankenschwester in einem Spital berichtete der Zeitung «Korea Herald», Ärzte hätten sich gegenseitig nicht erreichen können, da ihre Arbeitstelefone über den betroffenen Anbieter KT liefen. Man habe ein internes Übertragungssystem nutzen müssen. «Ich dachte, jemand könnte wegen dieser Situation sterben», so die Krankenschwester. Bei einem Patienten in Not habe sie einen Arzt herbeirufen wollen, konnte diesen aber nicht erreichen und den Patienten nicht allein lassen. «Darum lief eine andere Person im Spital herum, um einen verfügbaren Arzt zu finden. Der Patient lief immer blauer an, und ich wollte sterben», so die Frau, die nicht namentlich genannt werden wollte….” BAZ

Apropos Dystopie. In Frankreich brennts gerade und unsere Medien sind ziemlich gehemmt, darüber zu berichten. Und wenn dann ein paar Klickbilder aber keine Hintergründe.
Ein Hoch auf die Zukunft….In unserer heutigen überdigitalen Zeit ist es jederzeit möglich, dass wir durch kriminelle Hacker oder Krieg einen totalen Ausfall sämtlicher Systeme erleiden könnten. Und dann gute Nacht Welt. Es würde nichts mehr funktionieren, Strom, Wasser, Lebensmittel, Benzin, Diesel, die Atomkraftwerke würden überhitzen, es käme zu einem nuklearen Gau, nichts mehr, aber auch gar nichts mehr würde in unserer überdigitalisierten Welt gehen. Wir verlassen uns in der heutigen Zeit viel zu sehr auf all den digitalen Schnick Schnack und das ist sehr gefährlich. Eine Dystopie ist übrigens ein zukunftspessimistisches Szenario von einer Gesellschaft. Das beschreibt die Bibel auch in der Offenbarung des Johannes.

Hier eine genaue Auslegung des letzten Buches der Bibel: https://www.soulsaver.de/assets/dld/0304/4558_studium_offenbarung.pdf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.