Super Bowl: Das war doch neulich die Dauerwerbesendung mit Sportunterbrechung. Aber es gibt da was….

Das ist der Kapitän der Gewinner. Das ist dieser Matthew Slater ist niemand Geringerer als der Kapitän der New England Patriots, die über das Wochenende den prestigeträchtigsten Club-Wettbewerb überhaupt gewonnen haben, den Super-Bowl. Matthew erklärt uns, dass der Super Bowl nur ein Spiel ist, in dem er an diesem Sonntag spielte: «Es geht nicht um Leben und Tod. Das ist nicht das Grösste, was wir tun werden. Die grösste und wichtigste Entscheidung, die wir je in unserem Leben treffen werden, ist, was wir mit dem Wissen um Jesus Christus tun.» In einem anderen Interview beim vergangenen Super-Bowl sagte er gegenüber den Medien: «Ihr müsst verstehen, wer Gott ist und wer sein Sohn ist. Und du musst verstehen, was Gott über deine Sünde sagt», sagte er vor den Kameras. «Von da an erkenne ich, dass ich ein sündiger Mensch bin und dass meine Sünde mich vom ewig vollkommenen Gott getrennt hat. Aber da ist ein Backup-Plan drin. Er schickte seinen Sohn Jesus.  Und ich glaube, dass Jesus der Sohn Gottes ist. Er kam hierher. Er starb am Kreuz für meine Sünden, deine Sünden, die Sünden aller,  die bereit sind, diese Wahrheit zu akzeptieren. Und wenn du in der Lage bist, ihm zu vertrauen und mit deinem Mund zu bekennen und in deinem Herz zu glauben, dass er derjenige ist, der er sagt, dass er ist, dann kannst du von dort aus eine Beziehung mit ihm beginnen. Ich glaube auch, dass Busse ein grosser Teil davon ist. Du musst dich von deinem alten Leben der Sünde abwenden und versuchen, ein christliches Leben zu leben.» Diese Botschaft sollten bekennen. Der Kapitän tut das.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.