Unser Haus letzte Nacht.

Sie haben uns besucht:

Welcome to Hell

Kommentare

  1. Thomas

    Sehr interessant der Peb Kommentar. Für mich sieht das Recht, auf freie
    Meinungsäußerung, Versammlungsfreiheit und Demonstrationsrecht,
    etwas anders aus – jedenfalls außerhalb von Nordkorea.
    Toleranz gibt es nur gegenüber der eigenen Meinung, so wie bei Stalin, oder
    Mao. Rotfaschischmus ist eben das Selbe wie Braunfaschismus ,oder Grünssozialismus – die Farben sind beliebig austauschbar, das Ergebnis,
    bleibt immer das Selbe ,Unterdrückung, Verfolgung, politische Gefangene,
    Arbeitslager, millionen Tote und ein Meer aus Blut. Wer irgend eine Idiologie
    anhängt, ist ein Schwachkopf und Andere, werden sein Denken übernehmen
    und er wird zum Befehlsempfänger werden. Freiheit, geben nur das Einhalten,
    der Gebote Gottes , bekannt gegeben durch seinen Sohn Jesus Christus.
    Darin würde wirklich die gewaltlose Befreiung, von allen Übeln der Welt bestehen. Den du sollst nicht töten, nicht lügen, betrügen , ehe brechen,
    nicht begehren deines nächsten Frau, noch allem was er hat. sind die Mindest-
    anforderungen , an die menschliche Rasse um überhaupt in Frieden leben zu können. Nun kann ich mich nicht, an dem , nur noch durch ein göttlisches
    Wunder auf zu haltenen Untergangs Deutschlands er freuen – zumal ich schon
    Kopfschmerzen, von dieser unfassbaren Dummheit, in diesem Land bekomme.
    Es bleibt also wie in Daniel beschrieben:
    20Und Daniel fing an und sprach: Gelobet sei der Name Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit, denn ihm gehören Weisheit und Stärke! 21 Er ändert Zeit und Stunde; er setzt Könige ab und setzt Könige ein; er gibt den Weisen ihre Weisheit und den Verständigen ihren Verstand.
    Oder eben nicht, wie in Deutschland.
    Lenin sprach oft von nützlichen Idioten, welche seiner Sache dienen. Stalin
    hat gezeigt, was man mit ihnen macht, nach ihrer Nützlichkeit.
    Durch die Masuren stapfen die Störche und der Reiher, über Deutschland
    kreisen schon die Geier.

  2. PeB

    Ich heiße nicht gut, dass Eure Bude angeschmiert wurde und Schaden bei Euch angerichtet wurde. Aber ich heiße auch Eure Aktionen nicht gut.
    Ihr beansprucht für Euch im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein. Das könnt Ihr ja für Euch glauben, wenn Ihr wollt. Aber mischt Euch mit Eurem Glauben nicht in das Leben anderer Menschen ein, die etwas anderes glauben als Ihr und anders leben wollen als Ihr.
    Dieses Recht, Euch in das Leben Anderer einzumischen, habt Ihr definitiv nicht !!!

  3. Wiedmann Hermann

    Ich bin nur noch traurig was in unserem Land geschieht
    Ich denke mir, schlimmer geht’s nicht mehr. Fast täglich werden wir eines besseren belehrt. Eines ist sicher ihr Lieben, Jesus regiert, er sitzt auf dem Thron der Macht. Er allein ist würdig, ihm geführt auch die Rache
    Bleiben wir standhaft und treu
    Unsere Tränen werden in Freude verwandelt.
    Sie können die Liebe und die Demut nicht ausrotten.
    Auch wenn schlimme Zeiten auf uns zukommen
    Halten wir treu zu unseren Herrn und Heiland Jesus Christus

  4. Der Reformator

    Dass man unter die wichtigste Aussage der Menschheitsgeschichte so etwas darunterschreibt ist wohl auch ein Zeichen. Die Wahrheit wird gehasst, so gehasst wie vor 2000 Jahren als Jesus es gesagt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.