US-Sängerin Billie Eilish wird neu verpackt verkauft. Diesmal als Madonna-Verschnitt.

“US-Sängerin Billie Eilish zeigt sich auf dem neuen Cover der britischen „Vogue“ von einer für sie ungewohnten Seite – und hat damit bei ihren Fans für Begeisterung gesorgt. „Macht, was ihr wollt, wann immer ihr es wollt“, schrieb die 19-Jährige auf Instagram unter eines der Bilder für das Modemagazin. Statt Pullover und weiter Hosen trägt Eilish auf den Fotos Korsage, Nylon und Trenchcoat. Ihre Frisur erinnert an Marilyn Monroe. „Warum ich eine Korsage trage?“, wird die Sängerin in der „Vogue“ zitiert. „Meine Sache ist, dass ich tun kann, was immer ich möchte.“ Den Fans gefielen die Fotos sehr: Für das Bild mit dem Trenchcoat sammelte die Sängerin binnen weniger Stunden 17 Millionen Likes. In der vergangenen Woche hatte Eilish ihr zweites Album angekündigt. „Happier Than Ever“ werde am 30. Juli erscheinen, teilte sie vergangenen Dienstag bei Instagram mit. Das Debütalbum der Sängerin, „When We All Fall Asleep, Where Do We Go?“, war im März 2019 erschienen, zu einem Welterfolg geworden und unter anderem mit mehreren Grammys ausgezeichnet worden.” (dpa)

Ihre Aussage „Macht, was ihr wollt, wann immer ihr es wollt“ erinnert an „Tu was Du willst, soll sein das ganze Gesetz!“ und Aleister Crowley, Neo-Satanist, der viele Rockmusiker beeinflusst hat. Dieser Mann  bezeichnete sich selbst als „den bösesten Menschen, der je gelebt hat“ oder „das Tier 666“. Er war der bedeutendste Okkultist der Neuzeit, da er dutzende okkulter Schriften verfasste und maßgeblich an der Entstehung einer neo-satanistischen Bewegung beteiligt war.

Steckt dahinter ein Plan einer Elite, die eine antichristliche Weltregierung aufrichten wollen? Popsänger sind da gern benutzte Werbeflächen, die ihre Fans in geplante Richtungen führen sollen. Billie Eilish scheint jetzt auch zu diesen Werkzeugen gehören. Andere sind aus diesem Teufelskreis ausgestiegen.

„Um die Weltregierung zu verwirklichen, ist es notwendig, den Individualismus, die Loyalität zur Familie, das Nationalbewußtsein und die religiösen Dogmen aus den Gedanken der Menschen zu eliminieren.“
Brock Chilsom – Direktor der Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Unsere augenblickliche Plandemie legt schonungslos die kollektive Geistesgestörtheit der gelenkten Menschheit offen! Die Leute sind nicht dumm. Sie ist nur symptomlos intelligent. Ihnen fehlt die Grundlage eines erleuchtenden Glaubens, der innerlich Festigkeit und Orientierung gibt.

Kommentar

  1. Thomas

    Na, wer ist den Eigentümer der Vergnügungindustrie, mit dem Ziel,
    mit der Verblödung der Massen und deren Gehirnwäche, auch noch Geld
    zu gewinnen.
    Wir werden gerade belehrt, das wir nicht machen können, was wir wollen,
    selbst jeder Hohlkopf, müsste aber begreifen, wo das hinführen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.