Wenn Weisheit zur Gefahr wird!

Nein, als Narren wollen wir natürlich nicht dastehen. Dabei ist es lange nicht so schlimm diesbezüglich ungerechtfertigt diffamiert zu werden, als tatsächlich ein Narr zu sein. Was ist nun die tiefere Bedeutung und Konsequenz der Bezeichnung „Narr“? Hier handelt es sich um jemanden, der entgegen allem guten Menschenverstand sein Leben gegen die Wand fährt, und das oft noch mehrmals …?Das Problem liegt darin, sich selbst für weise zu halten und sich so darzustellen. Der Narr wirkt so, als hätte er alles akribisch studiert und doch weiß er insgeheim, dass dem nicht so war. Hier geschieht eine bewusste Trennung zwischen dem, was das Gewissen sagt und dem, was gerade die Situation begünstigt. Lebenslügen beginnen immer in einem selbst. Aber warum ist das so? Kommt die Lüge denn nicht von außen? Ja, Lügen kommen auch von außen, aber wir entscheiden selbst, wie wir mit ihnen umgehen: ob wir sie ablehnen oder übernehmen und in unser Leben integrieren. Hüten wir uns davor, uns als weise auszugeben und so zu tun, als hätten wir die Kompetenz gepachtet. Der Weg des Lernens ist der weitaus bessere. Er verschafft uns Lebensglück. (Ob)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.