Wer ist der König und Herrscher in deinem Leben?

John Stott hat in einem seiner Vorträge mit dem Titel »Jesus ist der Herr« Folgendes gesagt: »Während der Krönungszeremonie Ihrer Majestät der Königin in der Westminster-Abtei war einer der bewegendsten Augenblicke, als der Erzbischof vonCanterbury, der oberste Bürger im Lande, kurz vor der eigentlichen Krönung in alle Himmelsrichtungen der Abtei, nach Norden, Süden, Osten und Westen viermal ausrief: ›Meine Herren, ich stelle Ihnen die unbestrittene Königin dieses Reiches vor.
Sind Sie bereit, ihr die Ehre zu erweisen?‹ Und erst, als viermal ein lauter zustimmender Ruf im Kirchenschiff erklungen war, wurde ihr die Krone aufs Haupt gesetzt.«
Und dann fuhr John Stott fort: »Und heute Abend frage ich Sie, meine Damen und Herren: Ich stelle Ihnen Jesus Christus als Ihren unbestrittenen König und Herrn vor. Sind Sie bereit, Ihm die Ehre zu geben?«
Diese eindringliche Frage hallt wieder durch alle Jahrhunderte. Von vielen erschallt ein lauter zustimmender Ruf: »Ja, Jesus Christus ist unser Herr.« Von anderen kommt die verächtliche Antwort: »Wir wollen nicht, dass dieser Mann über uns herrscht.«
Doch die geballte Faust wird eines Tages mit Gewalt geöffnet werden, und das Knie, das sich bisher nicht gebeugt hat, wird sich vor Dem beugen, Dessen Name über alle Namen ist. Das Tragische daran ist nur, dass es dann zu spät sein wird. Die Gnadenzeit Gottes ist einmal zu Ende. Die Gelegenheiten, sich dem Sünderheiland anzuvertrauen, sind dann alle vorüber. Der Eine, dessen Herrschaft mit Füßen getreten worden ist, wird dann der Richter sein, der auf einem großen weißen Thron sitzt.
Wenn Er heute noch nicht dein Herr ist, dann bekenne dich jetzt zu Ihm. Sei
bereit, Ihm die Ehre zu geben! MacDonald/Clv.de

»… damit in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge, der Himmlischen und Irdischen und Unterirdischen, und jede Zunge bekenne, dass Jesus Christus Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.«
Philipper 2,10.11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.