«Wir können das. Wir wollen das. Wir werden das.» Annegret Kramp-Karrenbauer. Bei Rudolf Blackrock Merz hätte man wenigstens gewusst wer ihn bezahlt.

Endlich ist diese unsägliche Werbeveranstaltung dieser unsäglichen Partei mit ihren unsäglichen Kandidaten zu Ende. Vielleicht merken es die deutschen WählerInnen…pardon Wähler*Innen…., was ihnen über Wochen aufgetischt wurde.
Ob sich für das Land etwas bessert? Was für eine Farce. Die deutsche Gesellschaft, respektive deren sogenannte Mitte ist kaum noch ernst zu nehmen, was für eine Lachnummer…Wie bitte soll dieses fade Abbild von Merkel jemals mit einem Staatsoberhaupt wie Putin, Trump, Erdogan, etc. auf Augenhöhe reden? Gute Nacht Deutschland auf der Weltbühne und das schlimmste der sozialdemokratische Merkel Kurs geht weiter. Eine Lokal-Politikerin der 3. Klasse hat das Ruder einer gespaltenen Partei übernommen. Wenn man das von AKK schon hört: “Das die CDU die Partei der Sicherheit sein müsse”. Ich kenne die Frau nicht persönlich, aber auf mich wirkt auf mich wie ein Bild , weiße Taube auf weißem Grund.
Die CDU war einst eine Partei der Sicherheit. Diesen Status hat Merkel “abgeschafft”. Schauen wir uns nur die zunehmend verwaisten Weihnachtsmärkte an. Als Christ fühlt man sich in Deutschland angefeindet und bedroht. Und nichtmuslimische Frauen trauen sich nachts und bei Dunkelheit kaum noch auf die Straße.
Nein, eine Partei den Islam höher hält als das Christentum, auf ihre Fahne scheinheilig aber sich “Christlich-Demokratische-Union” schreibt, ist nicht mehr glaubwürdig.
Die Nachfolger der Merkel, die in deren Fußabdrücken weiter stampfen, werden das letzte Stück zum Abgrund “mit Sicherheit “schaffen”. Minutenlange Standing-Ovations für Merkel. Nichts könnte mehr zeigen, wie froh die CDU ist, dass sie endlich weg ist. Aber eine Rückkehr zum “C” wird es nicht mehr geben. Und Herr Merz hat sicher viele Qualitäten, aber die passen eher zu einem börsenkotierten Grosskonzern aus dem Finanzbereich. Herr Merz wird sich bald wieder vom Acker der Niederungen des Berliner Polit-Alltags machen, zwischendurch nur seine Kontakte in die politischen Gremien updaten, damit er davon profitieren kann, wenn er in den Schoß der Wirtschaftslobby zurückkehrt. Einen Neuanfang gibt es nur bei einem radikalen Umkehren zu Gott und seinen Werten. Davon ist diese Partei weit, weit entfernt.

Kommentare

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.