Was Donuts mit dem christlichen Glauben zu tun haben

https://www.youtube.com/watch?v=1iLYdlfCjYk

Die Schülerin fragt: „Warum muss Tim diese ganzen Liegestützen machen?“
Der Lehrer antwortet: „Der einzige, der die 100% geschafft hat, war Tim. Weil Tim der einzige mit der perfekten Note ist, habe ich ihn ausgewählt, damit er es für alle anderen möglich macht, die das nicht geschafft haben – ob ihr ihn nun esst oder nicht“.

Jesus hat in gigantisch größerer Rolle das getan, was Tim für seine Klasse tat. Jesus war der einzige, der perfekt war, denn er war ohne Sünde, ohne Fehler. Bei ihm ging es dabei nicht nur um einen unwichtigen, vergänglichen Donut. Es ging um viel mehr: um unser eigenes, ewiges Leben. Er hat für uns bezahlt, damit wir leben können. Und wie im Film haben wir die Wahl. Das Angebot von Gott an dich steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.