Deutschland auf der Suche nach einem Superstar

Fernsehen ist Kaugummi für die Seele, es ist die Ersatzbefriedigung der Unterprivilegierten. Menschen gaffen Menschen an. Die Motivation kommt aus einem Leben-wollen, einem Dabeisein-wollen – dabei bleibt nur die Frage: Wo ist das Leben-können?


Um von unserer inneren Leere abzulenken, bewundern wir Stars in Politik, Kunst und Sport. Jeder, der es auf den Bildschirm schafft, ist ein Star. Jetzt geht es nicht nur um Millionengewinner, Containerbewohner oder andere zur Schau gestellte Zeitgenossen, jetzt geht es um den Superstar. Aus 10.000 jungen Leuten werden durch eine gnadenlose, oft spöttische Jury und die TV-Glotzer an ihren Geräten „Deutschlands Superstars“ gewählt. Die beste Stimme, das beste Aussehen, das gewagteste Outfit oder vielleicht auch der Verrückteste wird das Rennen machen. Innere Qualitäten und Charakter einer Person sind nicht gefragt, kann man auch nicht auf der Mattscheibe zeigen. Alles nur Show und Kaugummi für die Seele.


Wir haben uns daran gewöhnt, dass Prominente sich gegenseitig mit Lob und Lorbeeren beschmeißen. Wir sind es gewöhnt, uns durchs Leben durchmanipulieren zu lassen. Doch da trifft uns das Wort Gottes wie ein Hammer – dort steht in einer alten Geschichte folgender Satz:

„[…] der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, aber der HERR sieht auf das Herz.“ (1. Samuel 16,7)


Gott sucht uns Menschen – Er hat allerdings keinen abgestumpften MTV- und Musikantenstadelblick, sondern Er sieht dein Herz. Du bist von Ihm völlig durchschaut – wie eine frischgeputzte Schaufensterscheibe, so stehst du vor Ihm. Er kennt alle deine Taten, deine Worte und Gedanken. Er weiß, wer du bist – und dennoch will Er dich. Er serviert dich nicht ab, weil du das oder jenes nicht kannst. Er sucht keinen Superstar, Er sucht den, der sich als Sünder erkennt. Er sucht den, der wie ein verlorener Sohn zu seinem liebenden Vater umkehrt. Gott sucht dich.


Lies bitte dazu Lukas 15!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.