Es geht nicht nur um die Krippe, wo das Baby lag.

Es geht nicht nur um die Krippe, wo das Baby lag.
Es geht nicht um die Engel, die an dem Tag dafür sangen.
Es geht nicht um die Hirten oder den hell leuchtenden Stern.
Es geht nicht um die Weisen, welche so weit gereist waren.
Es geht um das Kreuz.
Es geht um meine Sünden.
Es geht darum, wie Jesus kam und hier einmal geboren ist,
so dass wir auch wiedergeboren werden können.
Es geht um den Stein, der weggerollt wurde,
damit du und ich einmal das wahre Leben haben werden.
Es geht um das Kreuz.
Es geht um das Kreuz.
Es geht nicht um die guten Dinge,
die ich in meinem Leben getan habe.
Es geht nicht um die Schätze oder um die Trophäen,
die ich gewonnen habe.
Es geht nicht um Gerechtigkeit,
die ich in mir finde.
Es geht um sein wertvolles Blut,
das mich von meinen Sünden rettet.
Wiederhole den Anfang der Geschichte.
Sie ist wundervoll und groß.
Aber es ist das Ende, das dich errettet
und deshalb können wir feiern.
Es geht um das Kreuz.
Es geht um meine Sünden und darum,
wie Jesus kam und einmal hier geboren wurde,
so dass wir auch wiedergeboren werden können.
Es geht um Gottes Liebe, genagelt ans Holz
und um jeden Tropfen Blut, der daran floss,
obwohl es mich treffen müsste.
Es geht um den Stein, der weggerollt wurde,
so dass du und ich eines Tages wahres Leben haben werden,
so dass du und ich eines Tages wahres Leben haben werden.
Es geht um das Kreuz, alleine um das Kreuz.

Text: the Ball Brothers

Kommentar verfassen