Nelly sagt „Flap Your Wings“

Neun Millionen Mal verkaufte sich das Debütalbum “Country Grammar” des Hip-Hop-Clown mit Pflaster auf der Backe. In seinem neuen Video “Flap Your Wings” tritt der damalige Lieblingsheld der Zwölfjährigen als Saubär auf.


Im Musikclip sieht man Nelly und die Jungs auf dem Weg zu einer geheimen Strandparty. Dort gibt es: Champagner, Beats und Sex.


Aber am Anfang war Nelly alias Cornell Haynes Jr. noch nicht so versaut. Er rappte sich an die Spitze der Charts mit imaginärer Sprache, Aussage und Musik.


Kein Elternverband lief gegen seine Texte Sturm und kein PARENTAL ADVISORY war auf seinen CD zu lesen. Bald jedoch wurden er und seine Videos höchst fragwürdig.


Eine Frau hatte nun weniger Wert als Luxusautos und Brillanten. Sie wurden gehandelt wie die Ware.


Der moralischer Verfall ist festzustellen.


So ist es schon vielen Stars ergangen, denen der Ruhm zu Kopf gestiegen ist.


Denken wir z. B. an die kleine schüchterne fromme Britny Spears, die am Anfang so nette Lieder gesungen hat und mittlerweile über sie nur noch wilde Geschichten kursieren. Eines Tages gab sie live vor laufender Kammerer einer Frau, die übrigens genauso “Like a Vergin” war, einen fetten Zungenkuss. Oder Robbi Williams, der bei Take That ganz unscheinbar mitmachte bis sein großer Drogenabsturz kam. Jetzt ist dieser arme Kerl, der wirklich sehr viel Geld hat, nur noch ein einsamer Psycho, der Stimmen hört.


Paulus rät seinem guten Freund Timotheus dringend davon ab, berühmt und reich werden zu wollen. Geld verderbe den Charakter des Menschen und berge große Gefahren (1 Tim 6,9–10).


Tatsächlich sehen wir heute, dass viele dieser Stars in psychatrischer Behandlung sind und einfach nicht mehr wissen, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Sie verfallen so einem dekadenten und perversen Lifestyle – genauso, wie es die Bibel beschreibt.


Deshalb warnt sie uns auch so sehr davor.


Paulus ruft uns zu einem ganz anderen Leben auf. Zu einem einfachen Leben, indem wir zufrieden und dankbar sind mit dem, was wir haben (1 Tim 6,8).


Aber die Wirklichkeit ist, dass die Zufriedenheit und das Lebensglück nicht in den Dingen liegen, die ich besitze. Sie liegt in der tiefen Beziehung zu Jesus Christus. Wahre Zufriedenheit liegt allein in dieser Beziehung. In Jesus Christus liegen alle Schätze verborgen, nach denen sich unsere Seele sehnt (Kol.2,3).


Wer Jesus kennt ist wirklich ein reicher Mensch.


Wo sind deine Schätze? Worin bist du reich?


Kommentare

  1. rico molla

    geld ist ein hervoragendes werkzeug

    weist du gerade paulus sagt das wir gesegnet sind geld ist da um das reich gottes zu vergrösen und gerade solche christen wie du schreiben  oder formoliern das reichtum so schlecht nein wir können genug geld haben und wir werden nie wie diesen stars leben weist du auch warum weil der in uns ist der ist der stärkste er ist der der das oder unsere reichtum einsetzt in das reich gottes also liebe christen strebet nach vorne weil nur wen ihr in der geselschaft zu etwas bringt könnt ihr so richtieg für gott nutzbar sein ihr seit dan die arbeitgeber und nicht arbeitnehmer liest bitte genau was paulus geschrieben hat den er war ein herforagendes werkzeug für gott. bitte um verständnis für mein reschtschreibung den ich bin ein praktiker,….
    rico aus müncen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.