FROHE WEIHNACHTEN!

Die weltpolitische Lage ist immer wieder beängstigend. Große und kleine Geister machen sich dazu so ihre Gedanken. Focus Online brachte in diesem Jahr die Überschrift: „Die Menschheit ist verloren, wenn wir nicht die Erde verlassen“.
Der Astrophysiker Stephen Hawking drängt darauf, neue bemannte Weltraummissionen durchzuführen. Ein Vordringen ins All werde nicht nur die Menschheit komplett verändern, es sei auch die einzige Chance für unser Überleben. In Norwegen sagte er bei einem Vortrag: „Hier wird der Platz knapp und die einzigen Orte, zu denen wir vorstoßen können, sind andere Welten. […] Eine Ausbreitung im All ist womöglich das einzige, was uns vor uns selbst schützt.“
Dass die Menschheit verloren ist, das steht schon lange vorher in der Bibel. Sie gibt dem Astrophysiker recht. Eine Chance zur Rettung sieht die Bibel auch. Aber nicht dadurch, dass der Mensch die Erde verlässt. Die Rettung bringt nur Jesus, der auf die Erde gekommen ist. Das feiern wir zu Weihnachten. Jesus hat von der Krippe bis zum Kreuz den Weg der Rettung gezeigt. Deshalb steht in der Bibel: Wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll gerettet werden. (Apg. 2,21)
Der Name ist JESUS.
Frohe Weihnachten!
Lutz Scheufler

Kommentar verfassen