Alle 47 Minuten ein Selbstmord



Alle 47 Minuten begeht in Deutschland ein Mensch Selbstmord. Über das Jahr hinweg sind es 11.200 Suizide. Diese traurigen Zahlen kamen bei einer Studie anlässlich des “World Suicide Prevention Day” heraus.


Der Selbstmord ist gerade bei Jugendlichen ein weitverbreitetes Phänomen: nach dem Verkehrsunfall ist er die zweithäufigste Todesursache unter jungen Menschen. Ein Lichtblick: seit den 50er Jahren ging die Rate zurück. Auch liegt Deutschland unter dem europäischen Durchschnitt.


Trotzdem sind die Zahlen erschreckend und werfen viele Fragen auf: Warum bringen sich junge Menschen um? Kann man erkennen, ob ein Mensch selbstmordgefährdet ist? Gibt es Wege aus der Depression?


Lies dazu bitte hier weiter:


Selbstmordgedanken – wie erkennt man sie? Wie kann man helfen?




und


Margit – nach ihrem Selbstmordversuch findet sie das wahre Leben!




Quelle: freenet.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.