Das Dieselverbot und der ganz normale Wahnsinn in Deutschland. Gestern noch absurd. Heute wahrscheinlich. Morgen Realität.

Bild könnte enthalten: Text und im Freien

Erst gefördert, dann verdammt. Was für eine Glanzleistung! Ich frage mich nicht erst seit jetzt, welche Hochleistungskräfte in Deutschland am Werk sind. Ob sich die Richter des Bundesverwaltungsgerichtes über die Tragweite des Beschlusses wirklich im Klaren sind und waren? Im Übrigen, heute ist der Diesel die “Sau die man durchs Dorf treibt! Was ist es morgen? Man darf gespannt sein, wann es klar wird, dass auch Elektrofahrzeuge nicht das halten, was man sich davon verspricht. Wetten?  Elektro ist doch voll total sauber, Mann – der Strom kommt aus der Steckdose und da klebt weder Uran noch Kohle dran. Gruss and alle die noch Resthirn haben. Über unsere Nachbarländer lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt.  Haltet die Welt an, ich will aussteigen.

Zitat Alexander Porschke >
Die 15 größten Seeschiffe der Welt stoßen jährlich mehr schädliche Schwefeloxide auf als alle 760 Millionen Autos weltweit. Und kein einziges der luxuriösen Kreuzfahrtschiffe, die jetzt mit großen Fanfaren in Hamburg einlaufen, würde die Abgasnormen schaffen, die für Autos oder Lastwagen schon lange gelten“, sagte Alexander Porschke, Landesvorsitzender des NABU Hamburg, auf der Pressekonferenz zum Auftakt. <

Zitat Klingner >
„Der Feinstaubgrenzwert ist eigentlich völlig widersinnig. Was wir mit den Geräten messen, ist zu 90 Prozent natürlicher Feinstaub, und an diesem Feinstaub ist niemand gestorben bisher – der ist seit Jahrmillionen in der Luft. Der Anteil der Diesel-Pkw daran ist so marginal, dass man ihn eigentlich gar nicht messen kann“, schreibt Klingner über die hysterische Debatte in Deutschland. <

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.