Der angebliche Punkrocker, Multikultifan und Salonlinke Campino lobt Merkel in den höchsten Tönen und fordert sie zum durchhalten auf.

„Tote Hosen“-Frontmann Campino hat Kanzlerin Angela Merkel zum Durchhalten aufgefordert. „Ich glaube, niemand von uns kann wirklich ein Interesse an Neuwahlen haben“, sagte Campino dem Radiosender ffn am Dienstag in Hannover. Sollte es dennoch dazu kommen, so sei FDP-Chef Christian Lindner dafür verantwortlich, wenn die AfD dann weiter zulege. Die ganze Welt suche derzeit händeringend nach Halt und Beständigkeit, sagte Campino.“ (Focus.de)

Campino, was ist aus dir geworden. Du warst mal einer derjenigen die gegen das Establishment waren. Jetzt bist du das geworden wogegen du in früheren Jahren gewesen bist. Ein Spießer vor dem Herrn kein Punker mehr , sondern nur noch eine traurige Kopie des Campino von früher. Da kann man mal sehen wie weit sich unsere Gesellschaft bereits in diese Richtung bewegt hat, wenn ein Schein-Punk wie Campino Bitten an die Kanzlerin richtet. Es muss ein herrliches Gefühl sein, sich als Retter der Welt aufzuspielen, besonders wenn die eigenen wirtschaftlichen Verhältnisse ganz gut sind. Wir sinken in ungeahnte Tiefen. Und dazu ein belegtes Brot mit Merkel.

Kommentar verfassen