OKKULTISMUS, ESOTERIK, ABERGLAUBE usw. – SIND SEHR GEFÄHRLICH!! An Silvester werden viele falsche Dinge getrieben – Laß die Finger davon.

OKKULTISMUS, ESOTERIK, ABERGLAUBE usw. – SIND SEHR GEFÄHRLICH!!

Magie, Zauberei, Voodoo, Horoskope, Esoterik, Homöopathie, Schamanism, Wahrsagerei, Aberglaube, Hypnose, Meditative Stilleübungen, Yoga, Autogenes Training, Dämonische Filme und okkulte, dämonische Musik, Zeichendeutung, Glücksbringer, Glückskekse, Traumfänger, Karten legen und vieles mehr – diese Sachen bringen Flüche in dein Leben.

Viele wissen gar nicht, welche schreckliche Auswirkung diese okkulte Belastungen mit sich bringen. Häufig SIND DIE FOLGEN: Krankheiten, Depressionen, Streitsucht, unnormale sexuelle Perversionen und Triebe, Zwangshandlungen, Trinksucht, Selbstmordgedanken, Jähzorn, Hurerei, Ablehnung gegen Gott/ Nicht-Glauben-Können, Hochmut, Lästern usw.

Aus Unwissenheit belasten sich Menschen mit diesen dämonischen Sachen, nur Jesus kann davon befreien. Wenn du Jesus noch nicht kennst, dann brauchst du Bekehrung, suche IHN!

Und wenn du Christ bist, mit diesen Sachen schon mal zu tun hattest oder noch hast, vielleicht hatte jemand aus deiner Familie schon mal damit zu tun – du musst dafür Buße tun, bitte Gott um Vergebung und Schutz. Entferne alles AUS deinem Haus und verbrenne es!!!! Wende dich davon ab! Bitte Jesus dich davon zu befreien und dich rein zu waschen! Okkulte Belastungen können über Generationen vererbt werden, nur Jesus kann davon befreien!

– Magie(OKKULTISMUS) und der Christliche Glaube sind miteinander unvereinbar. Die Bibel sagt in Apostelgeschichte 19, 18-19: Es kamen auch viele von denen, die gläubig geworden waren, und bekannten und verkündeten, was sie getan hatten. Viele aber, die Zauberei getrieben hatten, brachten die Bücher zusammen und verbrannten sie öffentlich und berechneten, was sie wert waren, und kamen auf Fünfzigtausend Silbergroschen.

Jegliche Beteiligung an okkulten spiritistischen Praktiken ist von Gott ausdrücklich verboten. Die Bibel sagt in 5. Mose 18, 9-13: Wenn du in das Land kommst, das dir der Herr, dein Gott, geben wird, so sollst du nicht lernen, die Greuel dieser Völker zu tun, daß nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt. Denn wer das tut, der ist dem Herrn ein Greuel, und um solcher Greuel willen vertreibt der Herr, dein Gott, die Völker vor dir. Du aber sollst untadelig sein vor dem Herrn, deinem Gott.

Autor: Maria Celik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.