Atheisten in Gottes Schöpfung

Auch ein Atheist kommt von Gott nicht los.

Er lebt auf trinitarischem Schöpfungsgrund.

Kommentare

  1. Simon

    Warum diese Aufregung?

    Wenn du den Gottesbeweis willst, dann würden wir nicht von Glaube sprechen. Wenn es einen Gottesbeweis gäbe, dann wäre er nicht Gott, weil ein Beweis bedeuten würde, dass er berechenbarer Mensch wäre. Ist er aber nicht.
    Die Bibel ist deswegen wahr, weil sie in sich schlüssig, aktuell, und einzigartig ist. Warum? Weil es das einzige Buch ist, das in so großer Weise Menschen und Gesellschaften in positiver Weise beeinflusst hat. Es gibt kein vergleichbares Buch auf der Welt, sie ist einzigartig:

    Gottes Wort ist seine Offenbarung an uns, und die Geschichte dieses Buches der Beweis seiner Existenz. Geschrieben auf vergängliche Materialien wurde sie immer wieder abgeschrieben und hat nie an Richtigkeit verloren. Die mächtigsten Menschen legten sich mit diesen Schriften an, ob Aleksander der Große, ob römische Herrscher, Perser, Griechen, niemand behielt die Oberhand. Sie wurde verbrannt, samt denen, die sie gelesen haben, sie wurde verboten und verbannt. Sie überlebte. Auch heute wird sie das, von kommunistischen Ländern bis zu arabischen Diktaturen, doch sie wird dort genauso gelesen. Voltaire sagte einmal voraus, dass die Bibel in 100 Jahren von der Erde verschwunden sein wird. 50 Jahre nach seinem Tod wurde seine Druckpresse und sein Haus von der Genfer Bibelgesellschaft benutzt, um tausende von Bibeln zu drucken! Niemals wie heute versuchen Intellektuelle ihre Glaubwürdigkeit zu untergraben. Nie war ein Buch der Philosophie oder Ethik solch schwerer Angriffe ausgesetzt wie die Bibel, sie wird zerhackt, geprüft, verunglimpft und zerschnitten, doch sie blieb und wird bleiben bis in alle Ewigkeit, wird von Millionen geliebt und studiert. Wer hielt seine Hand darüber? Wer gab ihr seinen Schutz? Irgendjemand wollte, dass dieses Buch gelesen wird!
    Die Geschichte dieses Buches ist einzigartig, und wer sich mit der Bibel anlegt, der lässt den Löwen aus dem Käfig!

    Übrigens: die meiste Kritik an der Bibel geht von denen aus, die sich nicht einmal die Mühe gemacht haben, sie zu lesen. Ich hoffe du hast eingehend überprüft, ob etwas an ihr dran sein sollte, ansonsten ist deine Kritik wohl eher persönliche Generalkritik am Christentum als ein “Ablehnen unserer Argumentation”. Lies dieses Buch, es ist die Offenbarung Gottes an dich und mich, er wollte, dass du darin deine Errettung entdeckst und nicht den Nährboden für Kritik…

  2. david

    ihr braucht euch gar nicht über den missionarischen atheismus wundern.

    denn so dreist wie ihr euch als allwissend darstellt, muss man sich ja drüber aufregen.

    alles, was ihr sagen könnt, ist “nur jesus hilft.” und “jeder braucht gott” und “nur gott weiß alles” und “nien, weil in der bibel steht das und das”

    und inwiefern ist das ein beweis?
    wenn man euch hier in nem langen text zich sinnlosigkeiten am christlichen weltbild auflistet (am strengchristlichen weltbild)
    was kriegt man als antwort?

    “Gottvertrauen ist deshalb so wichtig, weil er der einzige ist, der vom Tod retten kann.”

    wer behauptet das?
    gott.
    wer sagt mir, dass gott recht hat?
    die bibel.
    wer sagt mir, dass die bibel recht hat?
    die bibel ist anscheinend von gott.
    wer sagt mir, dass das auch stimmt?
    die bibel.
    super. ich kann auch sagen, ich wäre allwissend und allmächtig.
    eurer logik zufolge muss ich damit recht haben, weil ich als allmächtiger und allwissender das ja behaupte.

    GENIAL!

    zum kotzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.