Blutbad in Nigeria: Weit mehr als 250 Tote nach Anschlag von Islamisten.Die isl. Religionsrassisten sind wieder auf Killermission.

„Verwunderlich, unsere hiesige Empörungsindustrie scheint davon völligst unberührt. Wäre es andersrum….das ganze Programm würde anlaufen. Sondersendungen, Fackelmärsche, Talkshows mit prominenten Betroffenen usw. Diese Heuchelei ist wirklich unerträglich. Mein Beileid gilt den Opfern. Wo sind jetzt die Grünen, die Gewerkschaften, die Linken, die SPD, die Kirchen um Trauermärsche zu organisieren, Mahnwachen halten um gegen diese Islamisten zu protestieren. Vor drei Wochen hatten die Islamisten den Christen im überwiegend muslimischen Norden Nigerias ein Ultimatum gestellt. Sie sollten innerhalb von drei Tagen die Region verlassen. Die Boko Haram lehnt jeden westlichen Lebensstil und das Christentum strikt ab. Mindestens 10 000 Christen waren nach Angaben des Roten Kreuzes aus dem Norden geflohen. In den vergangenen Wochen wurde Nigeria auch durch gewalttätige Proteste und einen Generalstreik in vielen Teilen des Landes gegen die Erhöhung der Benzinpreise erschüttert.“ www.focus.de/politik/ausl…slamisten_aid_705320.html

Die Muslime der Welt sind wieder einmal aufgerufen, sich gegen die in ihrem eigenen religiösen Umfeld wuchernden Terrororganisationen öffentlich intensiv zu wehren, um nach Eliminierung dieses unseligen ausgrenzenden Geistes endlich zu Recht verkünden zu können, dass der Islam friedlich sei. Wir Christen haben die Waffe des Flehens und der Fürbitte für die vielen verfolgten Christen weltweit..

Kommentare

  1. Hören sehen leiden

    Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen
    Es hat sich gottseidank etwas geändert in unseren Medien – wenigstens beim Thema Nigeria.
    Boku Haram ist seit Jahren als Mordbrenner und Christenverfolger aktiv, aber bis vor kurzem haben ARD, ZDF, SPIEGEL, STERN und ALLE !!!!!! immer nur von “Konflikten zwischen Christen und Muslimen” gesprochen.

    Gottseidank hat DIESE Lügerei ein Ende gefunden (so grausam die Realität auch ist) – in anderen Feldern lügen sie immer noch den Islam “schön”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.