Buß- und Bettag 2020: Politiker sind nur Menschen. Sie scheinen orientierungslos, hilflos und brauchen unser Gebet.

Kommentar

  1. Es ist ja unser Auftrag, für die Obrigkeit zu beten. Die gute Frage ist immer, was wir beten sollen, wenn wir das sehen, was wir derzeit in Berlin und anderswo sehen? Ja, das Politiker vor allem Jesus persönlich als Retter anerkennen und sich von IHM als dem HERRN beugen! Dann natürlich um Weisheit für die Politiker und für ein sensibles Gewissen, eines das von Gottes Geist geleitet genau auch nach dem Willen Gottes und danach fragt, was dem Wohl des Landes dient. Auch denke ich, dass es wichtig ist – und da spreche ich für mich selbst – den Politikern zu vergeben, die so mit offenem Vorsatz unserem Land und dem Volk Schaden zufügen und es – so wirkt es jedenfalls immer mehr – zerstören wollen. Ist es biblisch, Gott um einen Austausch/Absetzen böser Politker zu bitten? Ich denke, dass auch dies legitim ist, Gott zu bitten, dass ER aus seiner Gnade heraus solche Politiker aus dem Amt nimmt.

    Schließlich möchte in auch immer im Gebet vor Gott die eigene Schuld, das eigene Versagen und die Versäumnisse bekennen, die dem Land mit Schaden zugefügt haben. Doch nicht minder auch Gott um vergebung bitten, was ingesamt an Bösen im Lande beschlossen wurde und nun nicht selten seit Jahrezehnten (Pornografie, Abtreibung, Zerstörung von Ehe/Familie, Raffgier, Betrug, Bestechung, Gotteslästerung und vieles, vieles Böse mehr!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.