“Die Mannschaft” im Lockdown-Modus. Mal sehen ob dieses 6:0 ausreicht um Konsequenzen zu ziehen.

Man wurde den Eindruck nicht los, dass die Spieler diese erbärmliche Vorstellung mit der Zielstellung inszenierten, ihren Mattling von Trainer und dessen graue Eminenz namens Bierhoff in endlicher Zeit endlich loszuwerden. Und Positive am Spiel war, dass die Mannschaft nicht ausgepfiffen werden konnte. Abstand gehalten und Kontakt beschränkt alles richtig gemacht. Nur den Mund-Nasen-Schutz hätten sie aufziehen sollen!

Lieber Herr Löw, statt eines rühmlichen Abgangs 2014 oder Guten 2016 oder eines Unrühmlichen 2018, wird es nun ein Erbärmlicher, zu dem man ihn sicher noch zwingen muss. Karl Lagerfeld würde sagen: ” Löw ist eine gestrige Erscheinung”.

Die Schuld trägt Löw, der sich immer noch auf den Lorbeeren von 2014 ausruht und nicht in der Lage ist, die Mannschaft in die Zukunft zu führen. Der versprochene Umbruch ist mit diesem Bundestrainer keinesfalls möglich.

Eine Mannschaft, die nicht spielt. Ein Coach, der nicht coacht. Und dann sagt er, er sieht keinen Grund, dieser Mannschaft nicht zu vertrauen. War halt mal ein schlechter Tag. Spannende Gegenfrage: Wann war denn der letzte gute Tag mit diesem Team…?E s sieht nicht gut aus für unser Land. Und nicht nur im Fußball.

1) Wach auf, wach auf, du deutsches Land!
Wach auf, wach auf, du unser Land!
Du hast genug geschlafen.
Bedenk, was Gott an dich gewandt,
wozu er dich erschaffen.
Bedenk, was Gott dir hat gesandt
Und dir vertraut sein höchstes Pfand,
drum magst du wohl aufwachen.

2) Gott hat dir Christus, seinen Sohn,
die Wahrheit und das Leben,
sein liebes Evangelium
aus lauter Gnad gegeben;
denn Christus ist allein der Mann,
der für der Welt Sünd g’nug getan,
kein Werk hilft sonst daneben.

3) Für solche Gnad und Güte groß
sollst du dem Herren danken,
nicht laufen aus seim Gnadenschoß,
von seinem Wort nicht wanken,
dich halten, wie sein Wort dich lehrt,
dadurch wird Gottes Reich gemehrt,
geholfen auch den Kranken.

4) Du solltest bringen gute Frucht,
so du recht gläubig wärest,
in Lieb und Treu, in Buß und Zucht,
wie du solchs selbst begehrest,
in Gottes Furcht dich halten fein
und suchen Gottes Ehr allein,
dass du niemand beschwerest.

5) Die Wahrheit wird jetzt unterdrückt,
will niemand Wahrheit hören;
die Lüge wird gar fein geschmückt,
man hilft ihr oft mit Schwören;
dadurch wird Gottes Wort veracht’,
die Wahrheit höhnisch auch verlacht,
die Lüge tut man ehren.

6) Gott warnet täglich für und für,
das zeugen seine Zeichen,
denn Gottes Straf ist vor der Tür,
Deutschland (o Land), lass dich erweichen,
tu rechte Buße in der Zeit,
weil Gott dir noch sein Gnad anbeut
und tut sein Hand dir reichen.

7) Das helfe Gott uns allen gleich,
dass wir von Sünden lassen,
und führe uns zu seinem Reich,
dass wir das Unrecht hassen.
Herr Jesu Christe, hilf uns nun
und gib uns deinen Geist dazu,
dass wir dein Warnung fassen.
Johann Walter

Kommentare

  1. Thomas

    Das ist das aller kleinste Problem In Deutschland.
    2. Thessalonicher 2,11: „Und deshalb sendet Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit“.

    Dtn 7,23: Doch wird der HERR, dein Gott, dir diese Völker ausliefern. Er wird sie in ausweglose Verwirrung stürzen, bis sie vernichtet sind. Er wird ihre Könige in deine Gewalt geben. Du wirst ihren Namen unter dem Himmel austilgen. Keiner wird deinem Angriff standhalten können, bis du sie schließlich vernichtet hast.

    Jes 1, 20: Wenn ihr euch aber weigert und auflehnt, werdet ihr vom Schwert gefressen. Ja der Mund des HERRN hat gesprochen.

    Jes 24,5 Die Erde ist entweiht durch ihre Bewohner; / denn sie haben die Weisungen übertreten, die Gesetze verletzt, / den ewigen Bund gebrochen.
    Jes 24,6 Darum wird ein Fluch die Erde zerfressen; / ihre Bewohner haben sich schuldig gemacht.Darum schwinden die Bewohner der Erde dahin, / nur wenige Menschen werden übrig gelassen.
    Jes 24,7 Der Wein ist dahin, die Rebe verwelkt; / alle, die einst so heiter waren, seufzen und stöhnen.
    Jes 24,8 Verstummt ist der fröhliche Klang der Trommeln, / der Lärm der Übermütigen ist zu Ende, / verstummt ist der fröhliche Klang der Zither.
    Jes 24,9 Man trinkt keinen Wein mehr bei frohem Gesang, / das Bier der Zecher ist bitter geworden.

  2. 0:6 – In Worten: N u l l zu s e c h s !

    – Höher verlor eine deutsche Nationalmannschaft zuletzt 1909. –

    Was ist also los mit “Der Mannschaft”?

    Och nichts Besonderes, sondern es wird nur eine logische Konsequenz sichtbar!

    Wenn man meint, die eigene Fußballnationalmannschaft folgenlos zu einer identitätslosen Truppe namens (im Orwell´schen Neusprech!) “Die Mannschaft” umgestalten zu können, muss sich über die Folgen nicht wundern.

    Wenn aus dem Hass gegen alles, was mit Deutschland und unserer Identität zu tun, zwanghaft eine ultimative Neutralisierung im Stile sozialistischer Umgestaltung betrieben wird, wird dies nie ohne Folgen bleiben! Kommunisten und Sozialisten hassen immer alles, was mit Identität oder Individualität zu tun hat. Man sehe sich allein nur den Einheitsbrei sozialistischer (Platten-) Bauten an und wie in solchen Staaten auch immer der Mensch nur noch in die Masse reingezwängt und seiner Identität beraubt wird.

    Wie soll eine Fußballnationalmannschaft erfolgreich sein, wenn sie ihrer Identität beraubt wurde, weil sie auf Geheiß einer sozialistisch geprägten Staatschefin nicht mehr “Fußball-National-Mannschaft” heißen darf, sondern nur noch hirnlos und sinnlos “Die Mannschaft”? Wie sollen die Mitglieder noch wissen, wofür ihre Mannschaft überhaupt noch steht und für WEN sie überhaupt spielt. Wenn sie nicht mehr die “deutsche” Nationalmannschaft sein darf, für WEN spielt, kämpft und siegt (nun jedoch: verliert!) solch eine Ansammlung von 11 gutbezahlten Balltretern?

    ABER: Was die schwärzest mögliche Niederlage unserer Fußballnationalmannschaft auch zeigt, ist zugleich auch ein Hinweis auf die derzeitige politische Lage im Lande: Der aktuell krampfhaft ablaufende Vorgang unser Land in ein rot-rot-grünes aber identitätsloses Land innerhalb der (ebenfalls gottlosen!) EU umzugestalten, wird krass zu einer noch dickeren Niederlage führen! Denn all das, was unser Land einstmals ausmachte, wird man niemals so einfach folgenlos über Bord werfen können! Dazu gehört auch das christliche Erbe, die christliche Ethik und dass Deutschland sich dereinst zu dem Land hatte entwickeln dürfen, als das es über viele Jahre und Jahrzehnte auch bekannt war: Das Land der Dichter und Denker!

    Da wir als Christen in solchen Zeiten leben, wo es geradezu verpönt ist, wenn man Maßstäbe, einen festen Glauben, eine stabile hierauf gegründete Ethik besitzt, ist eine Sache ultra-wichtig: Zu wissen, wer wir in Christus sind! In IHM sind wir eine Neuschöpfung und sind aus diesem Grund eben auch anders als der neue Menschentyp, der jetzt im Zeitalter der Globalisierung bewusst und gleichmacherisch hervorgebracht werden soll. Alles, soll ja jetzt erlaubt sein, alle Maßstäbe von Gut und Böse, alle guten Unterscheidungsmerkmale soll und darf es aber zwanghaft nicht mehr geben. Doch “in Christus zu sein” heißt daher auch, sich nicht “der Welt gleichzumachen”, sondern sich bewusst aus diesem Spiel faktisch und gedanklich rauszuhalten, sich eben nicht der Welt anzupassen! Doch hierzu gehört viel Mut! Immer mehr Mut, um sich nicht mit reinsaugen zu lassen, in diesen “Einheitsbrei” der “gottlosen Beliebig- und Gesetzlosigkeit”

    Diesen Mut wünsche ich Dir von Herzen! DU hast in Christus bereits diese wunderbare neue Identität, bist Teil des himmlischen Teams, dass unser HERR aktuell noch hier auf der Erde in diesem derzeit noch laufenden “großen End-Spiel” zu seiner Ehre einsetzt!

    Henning Schneider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.