Danke Schweiz: keinen politischen Islam, keine Minarette, keine Muezzine und keine Scharia

Endlich hat ein nicht von der "politischen Korrektheit" verblödetes Volk sich klar gegen den islamischen Rassismus und diese menschenfeindliche Ideologie bekannt. Ein solches Zeichen für den "aufgeklärten" Westen und seine Warmduscher war überfällig.Hier in Europa haben wir die Schweiz und nicht Teheran – und die Schweizer mit ihrer christlichen Tradition wollen das auch bleiben. Die Schweiz ist ein Beispiel für direkte Demokratie. In Deutschland wäre sicherlich ein ähnliches Ergebnis zu erwarten. Das Moscheen zur Ausbreitung des Islam gebaut wurden und werden und Minarette dazu dienen, ist nicht zu bestreiten. Die Erlaubnis, Sakralbauten zu erstellen, sollte doch mindestends auf Gegenseitigkeit beruhen. Solange Christen in muslimischen Staaten verfolgt und getötet werden und der Bau von Gemeindehäusern nicht erlaubt ist, sollten auch keine Minarette bei uns gebaute werden. Gratisdownload:
https://www.clv-server.de/pdf/255476.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.