Der Herr mein Feldzeichen.

Der Herr mein Feldzeichen.
Ist Gott für uns, wer kann wieder uns sein? – Der Herr ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht; was können mir Menschen tun?
Du hast doch ein Zeichen gegeben denen, die dich fürchten.
Der Herr ist mein licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? Wenn sich auch ein Heer wieder mich lagert, so fürchtet sich dennoch mein Herz nicht; wenn sich Krieg wieder mich erhebt, so verlasse ich mich auf ihn.
Siehe, mit uns ist an der Spitze Gott. – Der Herr Zebaoth ist mit uns, der Gott Jakobs ist unser Schutz.
Die werden gegen das Lamm kämpfen, und das Lamm wird sie überwinden.
Warum toben die Heiden und murren die Völker so vergeblich? Aber der im Himmel wohnt, lachet ihrer, und der Herr spottet ihrer. – Beschließt einen Rat, und es werde nichts daraus; beredet euch, und es geschehe nicht! Denn hier ist Immanuel!
2. Mose 17,15 • Röm. 8,31 • Ps. 118,6 • Ps. 60,6 • Ps. 27,1.3 • 2. Chron. 13,12 • Ps. 46,8 • Offb. 17,14 • Ps. 2,1.4 • Jes. 8,10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.