Der Mainstream-Journalismus verliert viel mehr Leser als die Kirche Mitglieder.

Der Mainstream-Journalismus verliert massenhaft Leser.
Wenn die Leser den Journalisten nichts mehr glauben können, warum sollten sie für deren Ware noch bezahlen? Viele Leser wissen schon lange, dass ihnen in den Mainstream-Medien nicht die Wahrheit berichten. Leider wird der Bürger bei anderen Funk- und Fernsehen zu einer Zwangsabgabe gezwungen. Das allein schon ist der absolute Hammer. Aus der Kirche kann man austreten, aus der GEZ nicht. Welch eine Schande. Fast täglich berichten linkslastige Medien gegen Christentum und den Glauben an Gott. Das bekommt ihnen schlecht, wie es aussieht, denn sie verlieren täglich mehr Leser als die Kirchen Mitglieder. „Nicht selten wurden Völker, die Gott abgeschafft haben, von ihm abgeschafft.“

„Von Lord Acton stammt das oft zitierte Diktum „Macht macht korrupt, absolute Macht macht absolut korrupt“. Nun ist es so, dass die Presse in unserer Gesellschaft der einzige veritable Machtfaktor ist, der praktisch keiner öffentlichen oder gar demokratischen Kontrolle unterliegt (man nennt es Pressefreiheit). Es wäre, wenn Actons Theorie stimmt, äußerst bemerkenswert, wenn die Presse nicht korrupt wäre. Das bedeutet nicht, dass man die Pressefreiheit abschaffen oder einschränken muss. Es bedeutet aber, dass alles, was dort publiziert wird, mit äußerster Vorsicht zu genießen ist. Pressefreiheit beinhaltet eben auch die Freiheit zu manipulieren. Das ist, wohlbemerkt, eine juristische Deduktion und kein moralisches Urteil.“ (Monsventosus) Wach und kritische Leser wunderten sich schon lange über die Diskrepanz zwischen öffentlicher Berichterstattung und dem tatsächlichem Geschehen. Geradezu auffallend ist die gezielte Ignoranz bestimmter Themen, die Gier nach Unwichtigen (Spaß, Sex, Sport, Prominente, sinnlose TV-Produktionen …) und das Aufbauschen von Nebensächlichen, über die Hetzjagd nach Menschen, die eine Meinung hatten die angeblich nicht politisch korrekt (nicht gewollt) war. Äußerte jemand eine ungeliebte Meinung, kramte man in dem Lebenslauf des Menschen und förderte Intimes und vergangene Schuld ans Tageslicht und debattierte nicht die Meinung (die begründet war), sondern zerriss die Glaubwürdigkeit des Menschen durch Ausbreiten seiner früheren „Vergehen“. Andererseits wurden bei gewollten Meinungsäußerungen die Vergehen der Anderen (die meist viel schlimmer waren) einfach ignoriert, diese Menschen in den Himmel gelobt und deren Meinung mit positiven Artikeln bedacht.

Auch Jesus wurde vom Teufel mit Lügen und Verwirrungen in Versuchung geführt. Wie hat er sich gewehrt? Was hat Jesus getan? Er hat aus Gottes Wort zitiert; damit hat Jesus die Lügengebäude des Feindes zum Einsturz gebracht. Lies die Bibel. Dort findest du das Wesen Gottes beschrieben; dort stehen all die herrlichen Gewißheiten und Zusagen von Gott an dich. Höre nicht auf die desinformierenden Zweifelgedanken des Zeigeistes. Stärke dich durch die Aufnahme von Gottes Wort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.