DER SCHRECKLICHSTE ORT AUF DIESEM PLANETEN

Der schrecklichste und dunkelste Ort auf diesem Planeten ist das menschliche Herz. Alles Böse, alle Gewalt, alle Perversion und aller Dreck beginnen dort. 
Jede schlechte Tat hat dort ihren Ursprung und jedes negative Handeln hat dort seine Entstehung. Die Gedanken sind frei sagt man, doch das Herz ist es nicht. Denn es ist ein Sklave unserer sündigen Natur und beeinflusst unsere Gedanken, Gefühle und Taten. Stellt euch vor jemand könnte all unsere Gedanken lesen. Das wäre schrecklich für uns. Vor Gott ist diese Grube des Grauens, aus der jede Schlechtigkeit entspringt, jedoch nicht verborgen. Er sieht in unser Herz, er sieht das wovon wir hoffen, dass es niemand anderes mitbekommt. Deshalb sagt der Herr Jesus in der Bibel auch, dass schon unsere Gedanken die Sünde an sich sind. Er kennt sie alle. Noch ehe das Wort auf unserer Zunge ist, weiß er es schon. Dieses unreine und verkommene Herz wird niemals den Himmel erblicken können. Es könnte niemals in der Gegenwart des absolut Heiligen und Gerechten Gottes bestehen. Für dieses abscheulich Ding bliebe ohne Rettung durch Christus nur der Ort der ewigen Verdammnis. Doch wie gut, dass Christus durch Sein Opfer am Kreuz einen Weg für uns bereitet hat, wie die Reinigung unseres Herzen gelingen kann. Jeder der an Ihn glaubt, darf von da an reinen Herzens sein. Sein Licht vertreibt das Dunkel unserer Herzen. Er macht aus unserem inneren Götzentempel einen Tempel Gottes. Er macht lebendig was durch unsere Sünde für Ihn gestorben war. Er macht es zu einem pochenden und lebendigen Herzen, dass für den Herrn und Erlöser dieser Welt schlägt. Ein Leben dessen Puls und Ursprung Jesus Christus selber ist.

„Denn aus dem Herzen kommen böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsche Zeugnisse, Lästerungen.“
(Matthäus 15, 19)

„Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen; ich will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben;“
(Hesekiel 36, 26)

„dass der Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in Liebe gewurzelt und gegründet seid,“
(Epheser 3, 17)

„Glückselig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen!“
(Matthäus 5, 8)

Salih Kar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.