Der tobende Mob in den Strassen von Hamburg und die atheistischen Spinne(r)n vom Schanzenviertel.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Text
 

Theaterstück „Die zwei Schanzenviertel Spinne(r)n“
1. Spinne: Hi Arachne, (=griechischer Name der Urspinne, zur Information), wie geht’s? Hast du dein neues Netz schon fertig? Sieht ja super aus!
2. Spinne: Ja, mit der Zeit wird man eben zum Profi. Was das Weben betrifft, kann mir niemand etwas vormachen. Lacht vor sich hin. – Hm, ich finde auch, dass es gut aussieht. Und es hängt an einem günstigen Ort.
1. Sp. Ich habe heute schon eine ganz fette Bonzenfliege gefressen – köstlich!
2. Sp. Und ich setz mich hier nun auch auf die Lauer. Kannst sicher sein, mir geht bald eine ins Netz.
Setzt sich breit hin. Die andere Spinne krabbelt umher, mit den Beinen fuchtelnd. Sie dreht sich auf alle Seiten, so dass man ihr grosses, helles Anarchiezeichen auf dem Rücken gut sieht.
1. Sp. Wir Spinnen sind halt genial! Alles können wir fangen! Vor kurzem hab ich sogar eine dicke Kapitalisten-Hummel ausgesaugt. Die war süss wie Honig! Mmh!
2. Sp. Ja, ja, wenn man sich um ein gutes Netz bemüht, geht einem nichts durch die Maschen.
1. Sp. Absolut richtig. Wir linken Spinne(r)n umspannen die ganze Welt. Wir haben bald die Weltherrschaft. Wir haben den politischen Durchblick!
2. Sp. Übrigens, weisst du, was mir da kürzlich so eine doofe, konservative Christen-Stubenfliege gesagt hat? „Pass auf, du linke(r) Spinne(r), deine Stunde wird auch mal schlagen. Eines Tages werden die von die enttäuschen Menschen kommen und dich zerdrücken.“ Natürlich habe ich sie sofort ausgelacht und ausgesaugt.Andere Menschen gibt es nicht – so ein dummes Geschwätz!
1. Sp. Wirklich eine stupide Idee. Wer hat denn schon einmal einen Menschen gesehen? Überhaupt: Der Gedanke, dass es etwas Höheres als linke Spinne(r)n geben soll, ist einfach absurd.
2. Sp. Du hast ganz Recht. Wir Antifa-Spinne(r)n haben acht Augen. Meine sind besonders scharf. Ich blicke durch, ich sehe um die 15 cm weit. Aber so etwas wie einen Menschen habe ich noch nie gesehen. Sie sollen angeblich auf zwei Beinen laufen. Stell dir mal so einen reaktionären Blödsinn vor.
1. Sp. Lächerlich. Wo doch jede rebellische Spinn(r)e weiss, dass man acht Beine braucht, um richtig randalier und brandschatzen zu können. Nein, so etwas wie zivilisierte Menschen gibt es bestimmt nicht. Diese primitive Kapitalisten-Fliege wollte dich doch nur ablenken. Aber sie hat es ja teuer bezahlt. Lacht laut auf.
2. Sp. Das stimmt allerdings! Lacht ebenfalls. Ja, konservative Fliegen sind eben dumm wie Stroh. Wir aber – wie hast du vorhin gesagt? – wir haben den Durchblick. Wir glauben nur, was wir auf dem linken Auge sehen. Also gibt es keine Menschen.
Der menschliche Hausmeister kommt und fegt die Spinnen weg.

Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten; aber der Gottlosen Weg vergeht. (Ps.1,6)

Lenin:
Lenin starb in geistiger Umnachtung. Er umklammerte Tisch- und Stuhlbeine und bat sie um Vergebung seiner Sünden.

Frage: Darf ein „Linksautonomer“ eigentlich die „Bullen“ rufen, wenn sein Auto abgefackelt, seine Wohnung von Einbrechern geplündert und verwüstet oder er selbst von Junkies oder „Nafris“ ausgeraubt, von Nazi-Hools zusammengeschlagen wird? Niemand soll der Öffentlichkeit weismachen, dass die Krawalle nichts mit linker Ideologie oder politischen Zielen zu tun hatte.
Die marodierenden Banden kann man unverblümt als die SA (= Sturmabteilung) der Linken bezeichnen. Nicht nur im schwarzen Block sind Fahnen mit dem großen A für Anarchie, die erhobene Faust, rote Fahnen (= Symbolfarbe des Kommunismus), die allesamt für den Linksfaschismus stehen, zu sehen. Sie nennen die Bundesrepublik einen Polizeistaat, haben nur Verachtung und Hass für die Sicherheitbehörden übrig. Die Linksfaschisten hassen die Polizisten, die ja auch Menschen sind, genauso wie Rechtsfaschisten Ausländer hassen.
Die Zerstörung von Privateigentum folgt dem kruden linken Motto „Macht kaputt, was euch kaputt macht.“ In den Medien wird der Drogerieladen jetzt in den Vordergrund gestellt – häufiger und gezielt wurden allerdings Geldautomaten, Bankfilialen und eine Applefiliale angegriffen – es geht also ideologisch motiviert mit Gewalt gegen den Kapitalismus, der hierzulande durch die soziale Marktwirtschaft seit der Stunde 0 gezämt ist.
Die Zerstörung im Schanzenviertel zeigt in Miniaturform, wofür die Linksfaschisten eigentlich kämpfen: Für die gewaltsame Abschaffung der Demokratie und des Sozialstaates wie wir ihn kennen, um danach eine womöglich nicht weiter durchdachte, utopische, kryptokommunistische Diktatur der „Unterdrückten“ zu errichten. Die Neonazis, und hier sind sich Links- und Rechtsfaschisten ja einig, nennen das das „4. Reich“.

 

Kommentare

  1. Zeitgeistlicher

    Warum wurde die Verrohung zum Zeitgeis ? Weil Linksterroristen als Aktivisten bezeichnet werden. Weil Linke Gewaltäter Autonome genannt werden. Weil viele Linke und Grüne mit Gewalt sympathisieren, wenn es um “höhere Ziele” geht. Gewalt sollte von allen Seiten geächtet werden, egal von Wem Sie ausgeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.