«Die Evolutionstheorie ist eine Reihe von Volksmärchen» (David Berlinski weltweit anerkannter Experte für die Geschichte der Naturwissenschaften)

Weitere Zitate des Autors und säkularen Juden Berlinski:

Die Glaubwürdigkeit der Evolutionstheorie sollte auf Schritt und Tritt grundsätzlich in Frage gestellt werden, wie im Falle jeder anderen prominenten Theorie.
Es gibt Evolutionsbiologen, die sagen: ‘Die Evolution ist so sicher wie das Gesetz der Schwerkraft’, aber man hört nie einen Physiker sagen: ‘Die Theorie der Schwerkraft ist so sicher wie die Evolution.’ Warum ist das so?», fragt David Berlinski in einem Interview in der «Ben Shapiro Show».
Nach den Massstäben von «Schwerwissenschaften – Mathematik und Physik einschliesslich spezieller und allgemeiner Relativitätstheorie, Quantenmechanik, Quantenfeldtheorie – gibt es einfach keinen Vergleich», so Berlinski. Die Evolutionstheorie sei «vage, inkohärent, unartikuliert und ungenau».
Sie sei eine «Reihe von Volksmärchen», die «keine tiefen Fragen beantwortet». Bei der tiefsten Frage überhaupt – dem Ursprung des Lebens – gehöre die Theorie des «Intelligent Design» mit an den Tisch, obwohl er sich selbst als «säkularer Jude» bezeichnet.
Berlinksi hielt zudem fest, dass die Evolutionstheorie von einigen der bösartigsten Männer der Geschichte – einschliesslich Hitler selbst – genutzt wurde. «Die Nazis waren grosse Bewunderer der Evolutionstheorie. Sie haben sie an ihre eigenen Zwecke angepasst, aber es gab einen klaren Zusammenhang zwischen dem, was Darwin im 19. Jahrhundert sagte, und dem, was Heinrich Himmler im 20. Jahrhundert erklärte.»
Und weiter: «Die Nazis glaubten sehr aufrichtig an die Evolution und dass die Evolution in der Herrenrasse ihren Höhepunkt fand. Was gab den Nazis das Gefühl, dass sie das Recht hatten, andere Menschen zu vernichten? Sie haben nie gesagt, dass es eine Laune ist. Die Imperative einer gereinigten Biologie verlangte die Beseitigung anderer Menschen – das haben sie gesagt.» Jesus.ch

Einem Atheisten wie Gregor Gysi wird angst und bange bei der Vorstellung, wie barbarisch sich eine Gesellschaft ohne den in seinen Augen positiven Einfluss des Christentums entwickeln wird. Recht hat er. Der real existierende Staatsatheismus in China, Nord-Korea, der ehemalige Ostblock usw. sollten uns doch als abschreckende Anschauungsbeispiele genügen. Wieviel Blutvergießen hat der Atheismus über die Menschheit gebracht! Selbst ein fundamentalistischer Atheist wie R. Dawkins rudert mittlerweile von seiner unsäglich dummradikalen Kritik am Christentum zurück – ihm schwant mittlerweile, dass dann ein weitaus größerer Schrecken auf uns wartet. Noch ein Gedanke an die vielen evolutionsgläubigen Leser dieses Blogs: Ist es wirklich vernünftig, die ungeheure Komplexität selbst einer einzigen Zelle, geschweige denn höherer Organismen bis hin zum Menschen einer ziellosen, zufälligen und völlig zwecklosen Evolution zuzuschreiben? Selbst hinter dem primitivsten Teelöffel steht planende, zielgerichtete Intelligenz. Widerspricht die Evolution nicht allen unseren Erfahrungen und sollte man hinter der Vielfalt des Lebens nicht viel eher planende Intelligenz vermuten? Ist Schöpfung nicht sehr viel wahrscheinlicher als die Evolutionstheorie? Glauben wir, Konformitätsdruck gibt es nur bei den Klimawissenschaftlern, die den Klimawandel entgegen aller berechtigten Skepsis als alleinige Wahrheit verkaufen und nicht auch bei Evolutionsbiologen? Es gibt durchaus denkbare Alternativen zur Evolution – sie werden allerdings vom wissenschaftlichen Mainstream bekämpft und, wo immer es geht, lächerlich gemacht und verschwiegen. Auch in der Evolutionsforschung gibt es Tabus und Angst vor dem Verlassen der eigenen Blase. G. Kühn

Kommentare

  1. Hans

    Die Krachmacher in der Macro- Evolutionstheorie werden auch schon etwas leiser, auch wenn sie immer wieder mal einen “Allgäuer Affen UDO”, oder ähnliches scheinbar irgendwo ausbuddeln…. gibt sicher wieder viel “Stoff” für Faschingsumzüge…
    Hauptsache die Ohren jucken…. 2. Tim. 3,4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.