Die verborgenen Gründe der griechischen Finanzkrise.

„Idea.de“ berichtet aus Griechenland:

Die schwere Schuldenkrise Griechenlands hat vor allem moralische Ursachen. Dieser Auffassung ist der Generalsekretär der Griechischen Evangelischen Allianz, Fotis Romeos (Athen). Korruption und Bestechung seien der Status Quo in Politik und Verwaltung. Außerdem werde jede zweite Ehe geschieden und jedes Jahr würden über 300.000 ungeborene Kinder in dem rund elf Millionen Einwohner zählenden Land abgetrieben, so Romeos gegenüber idea. Gründe dafür lägen in einer „selbstbezogenen Einstellung und dem Bemühen, soviel wie möglich für sich selbst zu bekommen“, so Romeos. Grundlegende biblische Wahrheiten für ein gelingendes Leben seien in Vergessenheit geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.