Drei Millionen Christen waren im Juni in den Straßen von Sao Paulo, Brasilien, als Teil einer der größten christlichen Versammlungen der Welt, unterwegs.

Der Präsident des Marsches für Jesus in Brasilien, Estevam Hernandes, hielt das Eröffnungsgebet für die Veranstaltung, die die größte Beteiligung seit ihrem Beginn 1993 verzeichnete.

“Wir rufen nach Brasilien, nach den Familien, nach dem Ende der Korruption, nach den betroffenen Herzen, unser Land gehört zu Jesus Christus”, sagte Hernandes. “Ihm allen Ehre, Herrlichkeit, Macht und Majestät. Wie es in Psalmen 33 heißt: Glücklich ist die Nation, deren Gott der Herr ist.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.