„Eat Pray Love“

 – essen, beten, lieben. Die Verfilmung des wunderbaren autobiografischen Buchs von Elizabeth Gilbert läuft seit einigen Tagen in den deutschen Kinos. Die Hauptthemen: die Suche nach dem Sinn des Lebens und innere Zufriedenheit. In der Hauptrolle: Julia Roberts. Doch wie kann man Ausgeglichenheit und Glück im Alltag finden?
Die Handlung in Kürze: Um endlich wieder glücklich zu sein, reist die 33-jährige Journalistin Elizabeth nach einer schrecklichen Scheidung um die halbe Welt: Italien, Indien, Indonesien. In Rom lernt sie endlich Italienisch und dass Essen auch Genuss bedeutet, in einem indischen Ashram meditiert sie, um Gott näherzukommen, und schlussendlich trifft sie in Bali den Mann ihres Lebens. In Rom lernt sie endlich Italienisch und dass Essen auch Genuss bedeutet, in einem indischen Ashram meditiert sie, um Gott näherzukommen, und schlussendlich trifft sie in Bali den Mann ihres Lebens..(so in Bild.de)
Jeder Kinobesucher sei hier gewarnt diesem Hollywood-Streifen zu vertrauen. Den Sinn und das Glück findet man niemals in Italien, Indien oder gar in Indonesien. Glück, Zufriedenheit findet man auf keinen Fall auf dieser Welt. Vielleicht hat Bertolt Brecht für diese Kinoheldin Folgendes gedichtet: „Renn nur nach dem Glück, doch renne nicht zu sehr, denn alle rennen nach dem Glück, das Glück rennt hinterher.“ Wer sein Glück finden will, der braucht nur einmal stehen zu bleiben und innezuhalten, sich an die Verheißungen Gottes erinnern. Dann könnte ihm Psalm 103,2 einfallen: „Vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.“ Gott ist da – das ist das Glück des Glaubenden, der gefunden hat was er vergeblich in der Welt suchte: „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln“ (Psalm 23,1). „Wer sein Leben zu erhalten sucht, der wird es verlieren, und wer es verlieren wird, der wird es gewinnen“ (Lukas 17,33). Jesus ist diesen Weg gegangen des Glücks gegangen – ans Kreuz, in den Tod. Seine Auferweckung hat neues Leben für uns möglich gemacht. Was für ein Glück für uns. Willst es jetzt haben? Nimm es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.