Eurokrise:Die Bibel kennt keine Rettungsschirme.

„Die Bibel kennt keine Rettungsschirme, aber sie warnt uns – dreimal – vor Bürgschaften. Und, sie nennt uns gleich den Grund dazu: „Sei nicht unter denen, die sich mit Handschlag verpflichten, die sich für Schulden verbürgen; denn wenn du nicht bezahlen kannst, warum soll man dir dein Bett wegnehmen?“ (Spr 22:26f., vgl. 11:15; 6:1-5) Was also ist eigentlich, wenn wir selbst nicht bezahlen können, was wir anderen versprochen haben? Der Grieche, der Portugiese und der Ire nehmen fleißig Kredite und der Deutsche kann es nicht bezahlen. Ich weiß, davon will hier keiner ausgehen. Aber nehmen wir mal an, es kommt so weit. Was dann? Sie werden uns unser Bett wegnehmen, so ist es doch. Die Diskussion dreht sich nicht um eine abstrakte Größe sondern um unser Hab und Gut, und zwar um unser persönliches und um das unserer Kinder. Dazu brauchen wir keine Verträge studieren. Es reicht, wenn wir das Kind beim Namen nennen – es sind Bürgschaften, keine Schirme. Und dann reicht ein Blick in die Bibel. Warum eigentlich schenken wir den armen Europäern nicht einfach das Geld anstatt dafür zu bürgen, das ist viel biblischer und zeugt von großer Tugend und Moral. Wieviel waren es noch? Hunderte von Milliarden? Ach, wir haben selber zwei Billionen Schulden und können das gar nicht? Wir brauchen selber einen Schirm und haben gar keinen? Und welchen geben wir dann ab?“ zeltmacher-nachrichten.eu…rettet-uns-vor-dem-schirm

Kommentare

  1. ali

    Sprüche 3,13 Glücklich ist der Mensch, der Weisheit gefunden hat, und der Mensch, der Unterscheidungsvermögen erlangt, 14 denn sie als Gewinn zu haben ist besser, als Gewinn an Silber zu haben, und sie als Ertrag zu haben [besser] als selbst Gold. 15 Sie ist kostbarer als Korallen, und alle anderen Dinge, an denen du Lust hast, können ihr nicht gleichkommen. 16 Länge der Tage ist in ihrer Rechten; in ihrer Linken sind Reichtum und Herrlichkeit. 17 Ihre Wege sind Wege der Lieblichkeit, und all ihre Pfade sind Frieden. 18 Sie ist ein Baum des Lebens für die, die sie ergreifen, und die sie festhalten, sind glücklich zu nennen. Prediger 7:11 Weisheit zusammen mit einem Erbe ist gut und ist vorteilhaft für die, welche die Sonne sehen. 12 Denn Weisheit dient zum Schutz, [ebenso wie] Geld zum Schutz dient; aber der Vorteil der Erkenntnis ist, daß die Weisheit ihre Besitzer am Leben erhält.

  2. Regierungskritiker

    Das Problem ist, dass sich sämtliche Spitzenpolitiker auf das Ziel EudSSR festgelegt haben und demzufolge – unterstützt von den Medien und Verfassungsgericht – keine Politik für ihr eigenes Land sondern bei Bedarf auch gegen es machen. Das wäre nur mit einer Volksabstimmung zu ändern, die sie zwingt für ihre eigenen Wähler einzutreten.

Kommentar verfassen