Harald Schmidt und das Brausepulver.

Einer meint dazu:Das ist billige Plastikintellektualität für Mittdreißiger aus dem vulgärakademischen Bereich.
Schmidt speist mit seiner Bildungsbettelsuppe die Seelen, die im geistigen und moralischem Hades irren.
So eine Art deutscher Tarantino für die GEZ -Zahler der ARD.
Der Verlust der Scham ist das erste Anzeichen von Schwachsinn. (Sigmund Freud).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.