Heinz Erhard und die saufenden Kids von heute: „Immer wenn ich traurig bin, trinke ich ein Korn. Und wenn ich dann noch traurig bin, trink’ ich noch ein Korn.“

Jemand meint dazu, dass die Hauptursache der totlen Sauferei die seelsiche Verwahrlosuhng eines großen Teils der Jugendlichen ist. Wenn man Erziehung wirklich ernst nimmt, dann muss man sich sehr viel Zeit für seine Kinder nehmen, Werte vermitteln und sie sinnvoll beschäftigen. Die Kinder heute laufen doch völlig aus dem Ruder, unterstürtzt durch "antiautoritäre" Erziehung, Medienverblödung und die Berufstätigkeit beider Elternteile. Wenn man mittags durch die Stadt geht, stehen Horden von Schülerinnnen/Schülern an den Dönerbuden. Die bekommen offenbar alle kein warmes Mittagessen mehr zuhause und sind tagsüber sich selbst überlassen. Mode ist auch das abendliche Herumlungern und Saufen an Tankstellen, Bushaltestellen und Supermärkten. Offenbar gibt es kein Abendessen mehr in der Familie. Der Zerfall der Familien und die Vernachlässigung der Elternpflichten bringt diese orientierungslosen Jugendlichen hervor. Und diese sollen einmal Deutschlands Zukunft sein ..?
Fast alle "gesellschaftlichen" Ereignisse hierzulande (Schützenfest, Oktoberfest, Fußball, Familienfeste, Discobesuch etc. pp.) basieren doch  mehr oder minder auf brutalem Saufzwang.Bierzelte sind Sauffabriken und produzieren massenhaft Besoffene.
Wundert es da, wenn Kinder/Jugendliche sich dies abschauen und letzten Endes die Erwachsenen noch übertreffen wollen, was dann ins Alkoholkoma führt?
In der Bibel wird dieses Zusaufen erwähnt und eindeutig verboten: "Der Wein macht Spötter und starkes Getränk macht wild; wer davon taumelt, wird niemals weise" (Spr. 20:1) oder: "Hurerei, Wein und Most nehmen den Verstand weg" (Hosea 4:11). Im Buch der Sprüche 29: 20 – 35 wird der Zustand eines Betrunkenen in allen Einzelheiten geradezu als abschreckendes Beispiel geschildert. Die Bibel kennt die Probleme der Menschen und gibt Antwort und Rat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.